Wirsingrouladen mit Sahnesauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit Mett und Wildreis gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. pfiffig 01.03.2005



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing (ca. 1,4 kg)
80 g Reis (Wildreismischung)
300 g Mett
1 Zehe/n Knoblauch
400 ml Rinderfond (aus dem Glas)
150 g Crème fraîche
1 TL Balsamico
Butterschmalz
Salz und Pfeffer
evtl. Saucenbinder
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
8 große Außenblätter vom Wirsing ablösen, die mittleren Blattrippen flach schneiden, Blätter 2 min im kochenden Salzwasser blanchieren, abschrecken und zwischen zwei Geschirrtüchern trocken tupfen.
Restlichen Wirsing vierteln, Strunk herausschneiden und den Kohl in feine Streifen schneiden. In Salzwasser 1 min kochen, abschrecken.
Den Reis in Salzwasser garen (ca. 20 min), dann kalt abspülen, abtropfen lassen.
Mett, Reis, Wirsingstreifen mischen und mit den Gewürzen und dem Knoblauch (gepresst) würzen. Die Mischung auf die Wirsingblätter verteilen, diese umschlagen und zu Rouladen formen. Mit (Holz) Spießchen zusammenstecken.
Die Rouladen in einem Bräter zuerst auf der Nahtseite im Butterschmalz rundherum anbraten, mit dem Fond angießen und zugedeckt ca. 25 min schmoren. Dabei öfter wenden.
Die Rouladen auf eine Platte setzen. Den Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Creme Fraiche unterrühren, aufkochen und mit Saucenbinder oder angerührter Stärke binden. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken.
Dazu gekochte Wildreismischung reichen.
Ist super lecker, preiswert und ein feines Essen für Gäste.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Suse70

Hallpo valeriy, na das freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Danke für deinen netten Kommentar ;o) LG, Suse

07.03.2010 19:40
Antworten
valeriy

Es war total lecker ! Ich finde dieses Rezept sollten mehr Leute probieren, es geht schnell und schmeckt absolut köstlich!

07.03.2010 11:42
Antworten
valeriy

Hmm klingt gut, Zutaten habe ich, jetzt wird gebrutzelt^^ Feedback kommt dann später :-)

06.03.2010 17:56
Antworten
Suse70

Hallo Sookie, danke für dein positives Feedback. Mir geht es genau wie deinem Mann: ich mag herkömmliche Kohlrouladen nicht. Um so mehr freu ich mich, dass ihm (und dir auch) diese Variante gut gefallen hat. Gegen mehr Soße spricht natürlich nix. Statt Fond aus dem Glas nehme ich mittlerweile lieber hasugemachte Rinderbrühe. LG Suse

22.09.2008 07:08
Antworten
sookie70

Hallo Suse70, kann gar nicht glauben das dieses Gericht nur so wenig kommentiert und bewertet wurde!!!! Ich war auf der Suche nach einem Kompromis zu Kohlrouladen (mag mein GöGa überhaupt nicht, aber ist meine Leibspeise!) und blieb gleich an Deinem Rezept hängen. Heute wurde es dann ausprobiert und es liest sich nicht nur sehr lecker es schmeckt auch extrem lecker!!! Meinem Mann hat es so gut geschmeckt das er 4 Rouladen verdrückt hat! Das spricht doch für sich, oder? Sehr locker und die Soße war sooogut das ich das nächste mal mehr machen muss! Hab vielen Dank, so komme ich dann wenn auch etwas abgewandelt zu meinen Kohlrouladen! ;-) LG sookie70

20.09.2008 19:43
Antworten
snow_white1982

Muß ich mal ausprobieren, ließt sich lecker.

12.03.2005 00:18
Antworten