Lauwarme Entenbrust auf Feldsalat mit Orangen, Granatapfelkernen und Minze


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 31.12.2015



Zutaten

für
1 Entenbrust, ca. 400 g
200 g Feldsalat
2 Orange(n)
3 EL Granatapfelkerne
1 kleine Zwiebel(n), rote
2 EL Essig (Granatapfelessig)
1 EL Orangensaft
1 EL Gemüsebrühe, abgekühlt
1 TL Grenadine
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
1 EL Minzeblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Feldsalat putzen, waschen, trockenschleudern. Orangen so schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden, halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden, je nach Größe evtl. halbieren.

Essig, Saft, Brühe und Grenadine mit Salz und Pfeffer verrühren, Öl unterschlagen.

Die Entenbrust abspülen, trockentupfen, Haut und Fettschicht mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen. Dabei darauf achten, dass nicht in das Fleisch geschnitten wird. Auf der Fleischseite evtl. vorhandene Silberhäute entfernen.

Die Entenbrust mit der Fettseite in die vorgeheizte Pfanne geben, bei kleiner bis mittlerer Hitze das Fett auslassen und die Haut knusprig braten. Anschließend auf der Fleischseite braten. Das Fleisch salzen und pfeffern, im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen in ca. 15 Minuten rosa garen, salzen, pfeffern. Fünf Minuten ruhen lassen.

Feldsalat, Orangen, Granatapfelkerne und Zwiebeln auf Portionstellern anrichten. Entenbrust in Scheiben schneiden, diese lauwarm auf den Salat geben, alles mit dem Dressing beträufeln, kleingezupfte Minze darüber streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.