Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2016
gespeichert: 17 (1)*
gedruckt: 286 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.05.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Linsen (Bio)
Zwiebel(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 TL Majoran
Knoblauchzehe(n)
  Pfeffer
  Salz, großzügig
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Paniermehl
Granatapfel, nur die Kerne
1 Becher Sojajoghurt (Joghurtalternative)
2 Knolle/n Rote Bete, gekocht
  Gewürz(e) nach Wahl
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
10 cl Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Tag vorher die Linsen in reichlich Wasser einweichen und in den Kühlschrank stellen.

In einem Zerkleinerer 1 Becher Sojajoghurt mit 2 gekochten Rote Bete zermusen, mit Gewürzen nach Wahl abschmecken, in den Kühlschrank stellen und später als Dip zu den gebratenen Teigtaschen servieren.

Vorgeweichte Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Senf, Paprikapulver, Pfeffer und Salz (reichlich, schmeckt sonst nicht) mit dem Pürierstab zermusen. Fein geschnittene Frühlingszwiebeln, Paniermehl, Majoran und Granatapfelkerne unterheben und gründliche vermengen. Die Masse ggf. noch mit Pfeffer und Salz abschmecken und zur Seite stellen.

Aus Mehl, Wasser und Salz einen Teig kneten. Zunächst nur etwas Wasser hinzufügen und mit den trockenen Zutaten vermengen. Nach und nach Wasser zufügen, bis der Teig schön geschmeidig wird. Er soll weder am Schüsselrand kleben, noch zu hart sein.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche möglichst dünn ausrollen und mit Hilfe eines Glases Kreise ausstechen (Glasränder bemehlen). Ein Durchmesser von gut 5 cm ist ideal. Auf die Kreise je einen TL Masse geben, die Ränder mit dem Finger und etwas Wasser befeuchten und zuklappen. Die Teigtaschen sollten prall gefüllt sein. Mit einer Gabel die Ränder zudrücken, so dass dieser berühmte Ravioli-Style entsteht.

In der Pfanne Öl erhitzen und auf jeder Seite ein paar Minuten goldbraun anbraten und noch heiß mit dem Rote Bete-Dip servieren.