Quarksahne - Kirschtorte mit Eierlikör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 28.02.2005 279 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

30 g Margarine (Halbfett)
70 g Joghurt (1,5% Fett)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
135 g Mehl
15 g Speisestärke
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 EL Rum
100 g Schokoladenraspel

Für die Füllung:

1 Glas Sauerkirschen (350 g Abtropfgewicht)
2 EL, gestr. Speisestärke

Für die Creme: (Quarksahne)

6 Blätter Gelatine, weiß
500 g Quark (Cremequark, 0,2% Fett)
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Tropfen Aroma (Vanille)
100 g Sahne
4 EL Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Margarine, Joghurt, Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Natron mischen, nach und nach unterrühren. Etwa 2 EL Schokoraspel beiseite legen, den Rest mit dem Rum unter den Teig mengen.
Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen, glatt streichen und ca. 35 Minuten backen.

Die Sauerkirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Speisestärke mit 5 EL des Saftes glatt rühren. 150 ml Sauerkirschsaft aufkochen, unter Rühren die Stärke hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen. Die abgetropften Kirschen untermischen und abkühlen lassen.
Einen Tortenring um den ausgekühlten Kuchen legen, die Kirschen darauf verteilen und vollständig auskühlen lassen.

Die Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Den Cremequark mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Backaroma verrühren. Erst ein wenig Quarkmasse unter die aufgelöste Gelatine rühren, dann die Gelatinemischung unter den Quark rühren. Die Masse in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt zu gelieren.
Die Sahne steif schlagen, unter den Quark ziehen und auf den Kirschen verteilen. Mit dem Kochlöffelstiel kreisförmig Rillen in die Quarksahne ziehen. Den Eierlikör mit einem Löffel in die Rillen füllen. Den Kuchen bis zum servieren kühl stellen.

Den Tortenring entfernen und die restlichen Schokoraspel auf die Torte streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cindy67

Hab die Torte am WE gemacht, sie hat geschmeckt, hatte aber mehr erwartet. Mir und meinen Gästen war der Boden viel! zu fest (vielleicht lag´s auch an mir) und ich bin auch der Meinung das man den gesamten Saft der Kirschen hätte verwenden müssen, nicht nur 150 ml. Habe auch die Quarksahne süßer gemacht, so hatte sie mir überhaupt nicht geschmeckt. Aber das ist ja geschmacksache. Allem in allen war die Torte ok. Würde sie aber nicht wieder machen, da gibt´s bessere... 3* von mir.

31.01.2012 12:38
Antworten
petry868

Eigentlich bin ich ja ein "Backmuffel", aber, dieser Kuchen ist klasse! Kinderleicht nach zu backen und schmeckt super lecker! Stelle mal ein Foto vom Ergebnis dazu. Habe Gelantine in Pulverform (Dr. Oetker) für die Creme genommen. Klappte prima.Fazit: Diese Torte werde ich öfter backen.

04.04.2006 20:40
Antworten
iluvcream

Hallochen! Wollte nur mal wissen was Natron ist. Ich lebe schon ueber 20 Jahre in Canada und die deutschen Zutaten sind mir nicht mehr so bekannt (habe nicht viel gebacken als ich noch in Deutschland wohnte). Vielen Dank, iluvcream

02.12.2005 01:02
Antworten
Melilein

DANKE fürs Rezept! Soweit hat uns der Kuchen ganz gut geschmeckt, habe ihn nur mit Süßkirschen gemacht, was nicht ganz so harmoniert hat. Nächste Mal werde ich ihn mit Sauerkirschen machen, das ist dann bestimmt noch leckerer! Foto stelle ich auch ein! Grüße Melli

06.06.2005 10:40
Antworten
Andy38

Hallo, das hört sich lecker an und ist schon gespeichert. Da ich immer auf der Suche nach fettarmen Rezepten bin, werde ich es am Wochenende ausprobieren und berichten. LG Andrea

01.03.2005 09:24
Antworten