Geflügel
Hauptspeise
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen mit Zitronengras

asiatisch, einfach zu machen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.01.2016



Zutaten

für
1 EL Sonnenblumenöl
12 Hähnchenunterkeule(n) oder 800 g Hähnchenbrust
1 Zwiebel(n), fein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
6 EL Zitronengras, sehr fein gehackt
1 Chilischote(n), rot, klein geschnitten
1 EL Currypaste, rot
1 EL Palmzucker, falls nicht vorhanden, normaler Zucker
250 ml Brühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Falls Hähnchenbrust verwendet wird, diese in große Stücke teilen.

Das Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Das Fleisch darin 5 Minuten anbraten, danach herausnehmen und beiseitestellen.

Die Zwiebel bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten. Den zerdrückten Knoblauch mit dem fein gehackten Zitronengras, der klein geschnittenen Chilischote und der Currypaste dazugeben und 3 Minuten mit anbraten. Das Fleisch mit dem Palmzucker dazugeben und mit der Brühe aufgießen.
Salzen und pfeffern nach Geschmack. Auf kleiner Stufe 90 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren. Wenn die Zeit dazu nicht reicht, geht es auch kürzer, der Geschmack ist dann aber nicht so intensiv.

Zum Thema Currypaste und Chilischote noch: es gibt so viel verschiedene mit unterschiedlicher Schärfe. Ich würde vorschlagen, ihr tastet euch ran, wieviel ihr vertragt. Mit einer Chilischote und 1 EL Currypaste sollte es auch für den milden Geschmack verträglich sein.

Bei uns gibt es Basmati dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.