Sylvesterkrapfen, Hamburger Apfelkuchen

Sylvesterkrapfen, Hamburger Apfelkuchen

Rezept speichern  Speichern

danske Aebleskiver

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 10.01.2016



Zutaten

für
125 g Butter, weiche
4 Eigelb
2 Ei(er)
2 Eiweiß
60 g Zucker
25 g Hefe, frische
250 ml Vollmilch, lauwarme
250 g Mehl
500 g Äpfel, geschält, klein geschnitten
60 g Korinthen
1 Prise(n) Kardamom
1 Zitrone(n), die Schale davon, ODER:
1 Prise(n) Zimtpulver
Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen
Schweineschmalz oder Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die ganzen Eier und das Eigelb einrühren - die in lauwarmer Milch gelöste Hefe einrühren und mit Mehl und Korinthen verkneten, den Zitronenabrieb und Gewürze untermengen. Eiweiß steif schlagen. Die geschälten und in kleine Würfel geschnittenen Äpfel mit dem Eiweiß unter den Teig rühren. Den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunden aufgehen lassen. Sie können den Teig auch schon am Vormittag ansetzen, dann aber kühl stellen und erst die letzte halbe Stunde vor dem Ausbacken an einem warmen Ort gehen lassen.

In einer Ochsenaugenpfanne ausbacken. Dazu jede Form mit etwas Schweineschmalz (oder Öl) ausstreichen und bis kurz unter den Rand füllen, wenn die Ränder fest werden, mit einer kleinen Gabel und einem Löffel vorsichtig in der Form drehen, so dass kleine runde Krapfen entstehen. Wenn sie schön gleichmäßig gebräunt sind, herausnehmen und im Backofen bei milder Hitze warm stellen.

Das Rezept ergibt 30 - 36 Krapfen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.