Amarettini-Parfait


Rezept speichern  Speichern

mit Amaretto und Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.12.2015



Zutaten

für
50 g Mandeln, gehackt
120 g Amarettini
60 ml Amaretto
500 g Sahne
2 Ei(er), Größe L, oder drei Größe M
100 g Zucker, braun
20 g Vanillezucker
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten und auskühlen lassen. Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit den Händen grob zerdrücken. Die Brösel in einer Schüssel mit Amaretto beträufeln und einmal umrühren. Die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Die Eier (unbedingt ganz frische verwenden!) den Zucker und das Vanillemark der ausgekratzten Schote in einer Edelstahlschüssel vermischen. Die Mischung über dem Wasserbad mit dem Schneebesen so lange schlagen, bis die Masse cremig und dicklich ist. Die Schüssel sofort in sehr kaltes Wasser geben und die Masse weiterschlagen, bis sie kalt ist. Alternativ kann man bei einem Induktionsherd die Masse auch direkt im Topf bei niedriger Hitze cremig rühren. Bei mir klappt das prima bei Stufe 4 von 14.

Die Amarettinibrösel und die gehackten Mandeln vorsichtig unter die Masse rühren, die Sahne unterheben. Die Masse in eine Silikon-Königskuchenform füllen und mindestens 8 Stunden durchfrieren lassen.

Tipps: Nimmt man eine metallene Form, legt man diese vor dem Befüllen mit Frischhaltefolie aus. Bei mehreren kleinen Förmchen, z. B. Herzen oder Muffins, reicht eine Gefrierdauer von 6 Stunden aus. Dazu passt eine Aprikosensauce, sie ist aber nicht nötig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.