Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2016
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 188 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.07.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Polenta
Entenbrüste
Paprikaschote(n) rot
Paprikaschote(n), gelb
Möhre(n)
1 Handvoll Zuckerschote(n)
2 m.-große Zucchini
Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL, gestr. Maisstärke
1/2 Tasse Zucker, braun
3/4 Tasse Wasser
3 EL Sojasauce
1 EL Honig
1 Handvoll Erdnüsse, ungesalzen
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Polenta mit der doppelten Menge gesalzenem Wasser aufkochen und etwa 15 Minuten bei geringer Hitze und unter häufigem Rühren kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend in einer Form etwa 1 cm dick ausstreichen und erkalten lassen.

Das Gemüse waschen. Möhren, Zwiebel und Knoblauch schälen. Möhren, Zucchini und Paprika in dünne Stifte bzw. Streifen schneiden. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch hacken oder reiben. Die Erdnüsse hacken.

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Die Entenbrüste mit Salz einreiben und dann auf die Hautseite in eine kalte, ofenfeste, beschichtete Pfanne legen. Die Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten lang das Fett ausbraten. Ist noch eine dicke Fettschicht sichtbar, einige Minuten länger braten.

Während die Ente brät, für die Sauce in einer kalten Pfanne braunen Zucker und Maisstärke vermischen und mit Wasser aufgießen. Sojasauce, Honig und Knoblauch hinzufügen. Aufkochen, dann 2 Minuten köcheln lassen.

Nach etwa 15 Minuten die Brüste wenden und auf der anderen Seite etwa 3 Minuten braten. Mit einem Löffel etwa 2 EL Fett entnehmen und in eine kleine Schüssel geben. Nun die Pfanne 30 Minuten lang in den auf 80 Grad vorgeheizten Ofen stellen. Die Haut der Brüste zeigt dabei weiterhin nach oben.

Die Pfanne mit der Hälfte des Entenfetts erhitzen, darin zunächst die Zwiebeln anbraten, dann die Möhren hinzugeben, salzen und unter regelmäßigem Rühren braten, bis sie weicher, aber noch bissfest sind. Die Möhren und Zwiebeln in eine große Schüssel geben.
Die Paprika auf dieselbe Art braten und in die Schüssel geben. Schließlich die Zucchini und zuletzt die Zuckerschoten braten.
Falls die 30 Minuten für die Ente noch nicht abgelaufen sind, die Pfanne anschließend vom Herd nehmen.

Die Polenta in der Form in Vierecke, Dreiecke oder Rauten schneiden und in einer Pfanne mit etwas Entenfett bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten.

Sämtliches Gemüse mit 3/4 der Erdnüsse zurück in die Pfanne geben, mit der Sauce vermischen und kurz erhitzen, bis alles heiß ist.

Das Gemüse und die Polentastücke mit der Entenbrust auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den restlichen Erdnüssen dekorieren.

Hinweis: Bei diesem Rezept ist gutes Timing sehr wichtig, damit die Ente nicht trocken wird. Sie darf nicht zu lange im Ofen bleiben. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, bietet es sich an, zunächst das Gemüse wie oben angegeben zuzubereiten sowie die Polenta auf einer Seite zu braten, beides an einen warmen Ort zu stellen und sich erst dann der Ente zu widmen. 5 Minuten bevor die Ente aus dem Ofen muss, kann dann das Gemüse erneut erhitzt und die Polenta von der anderen Seite gebraten werden, damit alles heiß auf den Teller kommt.