Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Weihnachtliche Zimt-Keksbällchen

American Style cookie dough

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.01.2016 1997 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

180 g Mehl
95 g Butter
60 g Zucker, weiß
50 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
1 m.-großes Ei(er)
¼ TL Salz

Außerdem:

30 g Zucker, braun
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
1997
Eiweiß
24,99 g
Fett
86,13 g
Kohlenhydr.
277,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 26 Minuten
Für den Teig die Butter zusammen mit Salz, weißem und braunem Zucker zu einer cremigen, glatten Masse rühren. Das Ei und den Vanillezucker hinzugeben und untermengen. Das Mehl abwiegen und nach und nach unter ständigem Rühren hinzugeben, bis ein zäher klebriger Teig entsteht. (Wenn die Schüssel umgedreht wird, sollte ähnlich wie bei Schlagsahne nichts herausfallen!)

Braunen Zucker und Zimt in einer Schüssel gut vermengen. Anschließend kleine Portionen des Teiges zu Kugeln (Durchmesser ca. 4 cm) formen und in dem Zimtzucker wälzen.

Die Bälle mit circa 10 cm Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei 200 °C Umluft auf der mittleren Schiene 6 bis 8 Minuten backen.

Nach 6 Minuten (Empfehlung) sind die Kekse sehr saftig, nach 8 Minuten etwas trockener, dafür besser karamellisiert.

Das Rezept ergibt ca. 30 Kekse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baby2804

Ich glaube meine Kugeln habe ich zu groß gemacht, denn ich bekam nur die Hälfte heraus. Machte aber nichts. Backzeit waren 7 Minuten und sie waren perfekt. Außen knusprig und innen noch weich. Meiner Meinung hätte es noch zimtiger sein können. Werde das nächste Mal die Menge einfach erhöhen. Bild wird hochgeladen. Danke für das Hochladen.

15.12.2019 16:21
Antworten
Nr54

Ein ganz tolles Rezept, habe gleich die 3-fache Menge gebacken. Ich muss immer viele Plätzchen in der Verwandtschaft verteilen. Allerdings habe ich aus dem Teig keine Kugeln formen wollen, weil er mir total an den Händen geklebt hätte. Aber..... ich habe mit 2 Teelöffeln kleine Mengen im Zimt-Zucker-Gemisch gewälzt und dann gebacken. ging wunderbar. Ein Foto lade ich auch noch hoch.

12.12.2019 17:59
Antworten
Sonnilein

oh die sind aber lecker 😋

23.12.2018 11:47
Antworten
Paco05

Richtig lecker und soo einfach! Ich bin ja eigentlich gar nicht so der Keksfan, aber diese hier werden von innen schön weich und schmecken wirklich gut. Ich habe auch ein Foto hochgeladen, leider wird es mir aber noch nicht angezeigt.

15.11.2018 09:18
Antworten
BaluGl

Sehr lecker. Wir machen immer gleich die doppelte Menge.

22.12.2017 10:14
Antworten
Romy1990

Diese Plätzchen sind der absolute Hammer! Von uns gibt es 5 Sternen ***** wir haben den weißen und braunen Zucker durch selbstgemachten Apfelzucker ersetzt, was super gut zu dem Zucker-Zimt-Äußeren passt. Sehr, sehr lecker!

20.11.2017 22:16
Antworten
Springworld

Grade gebacken und gleich erstmal probiert. Sehr leckeres, einfaches und schnelles Rezept. Ps: hab noch ein paar Schokotropfen hineingetan was sehr gut schmeckt

08.11.2017 11:32
Antworten
Pallawaum

Sehr leckere Kekse! :) 4 cm war mir aber zu groß, ich habe stattdessen nur ca. 2 cm große Kugeln gemacht.

20.12.2016 13:29
Antworten
Wackenschnecke

Habe sie soeben gebacken und muss nach dem ersten Probieren sagen, absoluter Suchtfaktor. Sehr leckeres, sehr einfaches Rezept. Vielen Dank!

19.12.2016 18:59
Antworten
Melm-maria

Auf der Suche nach einem einfachen und schnellen Rezept mit Zutaten die man zur Weihnachtszeit immer im Haus hat bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Der Tag war ziemlich schnell und einfach zuzubereiten und ich habe mich auch genau an die Angaben gehalten. Meine ganze Familie war begeistert und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein dass ich dieses herrliche Gebäck gemacht habe. 5 Sterne von mir an ein mir vorher unbekanntes tolles Rezept. Vielen Dank

08.12.2016 12:30
Antworten