Blumenkohlauflauf mit Ei und Parmesan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 04.01.2016



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
Salzwasser
250 ml Milch
5 EL Butter
30 g Mehl
50 g Parmesan, gerieben
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
100 g Kochschinken, in Streifen geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Blumenkohl waschen, putzen und in Röschen teilen. In Salzwasser ca. 20 Minuten nicht zu weich kochen. Er sollte noch "Biss" haben. Den Blumenkohl abseihen und abkühlen lassen.

Aus Milch, Mehl und Butter eine dickflüssige Bechamelsoße zubereiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

2 Eier in einem tiefen Teller verrühren. Eine Auflaufform mit etwas Butter ausreiben. Die Blumenkohlröschen hineingeben, dann die Bechamelsoße darüber geben. 40 g des Parmesans und das verrührte Ei (und ggf. die Schinkenstreifen) dazugeben. Vorsichtig umrühren. Den restlichen Parmesan draufstreuen.

Im auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten überbacken. Dazu passt Baguette oder Ciabatta.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ginamai

Kochschinken war leider nicht vorrätig, hat aber auch ohne prima geschmeckt. Bild ist unterwegs.

27.01.2021 14:54
Antworten
lukpaulo

Danke.

19.11.2019 20:42
Antworten
Norgeutvandrer

Ein sehr leckeres Gericht! Beim ersten Mal hielt ich mich genau an die Anleitung - sehr gut geschmeckt. Heute hatte ich noch paar Pellkartoffeln, die weg mussten, statt Kochschinken nahm ich in Stücke geschnittene Wiener Würstchen - und für die Soße brauchte ich neben der Milch noch Kochwasser von den Blumenkohlröschen. Das Gericht schmeckt sowohl im Original als auch mit Abwandlungen prima - volle Punktzahl!

19.11.2019 15:47
Antworten