Pfefferpotthast nach McMoes Art

Pfefferpotthast nach McMoes Art

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.12.2015



Zutaten

für
800 g Rindergulasch
300 g Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
½ TL Pimentpulver
½ Bund Thymian
2 große Lorbeerblätter
4 Wacholderbeere(n)
2 Scheibe/n Vollkornbrot
800 ml Rinderfond
330 ml Bier (Altbier)
3 Möhre(n)
300 g Steckrübe(n)
etwas Speisestärke (etwa 1 bis 2 TL)
etwas Zitronensaft
einige Kapern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Rindergulasch abspülen und trocken tupfen. Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Die Vollkornbrotscheiben zerbröseln.

In einem Schmortopf das Butterschmalz erhitzen und das Rindergulasch darin rundherum anbraten. Dann die Zwiebelwürfel zugeben und mitdünsten. Mit etwas Salz, mehreren Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle und dem Piment würzen. Dann die zerbröselten Vollkornbrotscheiben und den gehackten Thymian zugeben. Dann den Rinderfond und das Altbier angießen, die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren zugeben und alles zugedeckt etwa 1 1/2 Stunden schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren und die Steckrübe putzen, schälen, abspülen und in grobe Stücke schneiden. Nach etwa 45 Minuten bis 1 Stunde Schmorzeit - je nachdem wie man das Gemüse mag - zum Gulasch geben und zu Ende schmoren lassen. In einer Tasse etwa 1 bis 2 TL Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren und den Pfefferpotthast damit binden. Mit etwas Zitronensaft, einigen Kapern, etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Dazu passen Salzkartoffeln, Gewürzgurken und Rote Bete.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.