Vegetarisch
Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Sommer
fettarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Auberginen - Schmorpfanne mit Feta

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 min. normal 27.02.2005



Zutaten

für
2 Aubergine(n)
1 Paprikaschote(n), rot
3 kleine Gewürzgurke(n)
150 g Feta-Käse
2 EL Olivenöl
1 Pck. Tomatensauce, mit Knoblauch oder Arrabbiata
2 EL Joghurt
3 EL Tomatenpaprika, sauer eingelegt, aus dem Glas
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Thymian
Wasser oder Rotwein

Zubereitung

Auberginen putzen und in Scheiben schneiden, diese halbieren oder vierteln. Die Paprikaschoten waschen, entkernen. Paprika und Gewürzgurken in Würfel schneiden, ebenso den Feta.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Auberginen darin kurz anbraten. Die Paprikaschoten hinzugeben und mit dünsten. Mit Wasser oder Rotwein ablöschen. Ca. 5 Minuten schmoren. Tomatensauce, Pfeffer, Salz, Tomatenpaprika und Paprikapulver hinzugeben und weiter 5 Minuten dünsten, ab und zu umrühren. Anschließend den Feta, die Gewürzgurken und den Joghurt hinzugeben und heiß werden lassen. Den Thymian kurz vor dem Servieren hinzugeben.
Mit Brot oder Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

misshobbit

Einfach und schnell zu kochen! Geschmeckt hat es meinem Mann und mir richtig gut. Ich habe mit Rotwein abgelöscht und Reis dazu serviert.
Danke für dieses Rezept!!!

31.08.2005 15:57
Antworten
Backmaus88

Guten Morgen,

habe dein Rezept ausprobiert, meinen Freund und mir hat es super lecker geschmeckt.
Wir werden es öfter noch machen!

Gruß Backmaus

15.12.2006 08:09
Antworten
gsubelle

Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

Ich habe sowas ähnliches gekocht, aber Dein Rezept ist viel besser :)))

Dieses Essen macht auch super satt.

Ist sehr zu empfehlen.

18.02.2010 19:42
Antworten
Nicki0206

Hallo,

das Gericht gab es heute bei uns. Ich habe statt Gurken die kleinen Cornichons genommen, da ich die noch über hatte und mehr Naturjoghurt. Habe mit Rotwein abgelöscht und bei uns gabs Reis dazu.
Es war oberlecker! Wird bei uns nun fest aufgenommen und öfter geben!

LG und schöne Ostern
Nicki

07.04.2012 16:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mir hat es sehr gut geschmeckt. Meinen Freund leider gar nicht :-( Er mag das süß sauere nicht. Ohne die Gürkchen hätte er es wahrscheinlich gegessen. Ich fand aber gerade der Geschmack mit den Essiggurken so lecker. Tja, Geschmäcker sind nun mal verschieden. Leider kann ich das Gericht nicht nochmal kochen. Aber für alle Freunde des süß saueren Geschmacks, perfekt. Foto hochgeladen. Sonja und Christian

10.05.2014 11:34
Antworten
Flixn

Wir haben das Rezept gestern ausprobiert und es hat wunderbar geschmeckt! :) Gerade die eingelegten Gurken fand ich eine interessante Ergänzung. Haben aus Mangel an Zutaten auf Tomatenpaprika verzichtet und mit Rosé statt Rotwein abgelöscht aber auch das hat sehr gut gepasst. Vielen Dank für das leckere Rezept, da es nicht allzu aufwendig ist, machen wir es bestimmt noch öfter mal! :)

27.05.2016 11:41
Antworten
sweetladyblume

Hallo
Ein leckeres Basisrezept. Wäre ich nur mutiger gewesen und hätte auf die halbe Menge zwei statt einer Gewürzgurke verwendet. Ich denke das wäre sogar noch schmackhafter gewesen. Die sauren Tomatenpaprikas konnte ich leider nicht auftreiben, deshalb habe ich mir mit sauren Pilzen beholfen.
lg sweetladyblume

29.08.2017 10:01
Antworten
Verena1967

Danke für das Rezept. Wenn ihr den Feta dazugebt, lasst ihr ihn ganz schmelzen,
oder nur so kurz, damit er nicht verläuft? Danke für die Antwort.
LG Verena

08.03.2018 19:37
Antworten