Weihnachtliche Overnight Oats


Rezept speichern  Speichern

Haferflocken mit Bananen, Preiselbeeren, Kakao und Zimt

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 18.12.2015



Zutaten

für
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Milch
1 kleine Banane(n), reif
2 EL Preiselbeeren
¼ TL Zimt
2 EL, gestr. Kakao (kein Kaba!)
3 EL Naturjoghurt

Außerdem:

1 EL Nüsse
Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 5 Minuten
Am Abend die Banane zerdrücken und mit Haferflocken, Milch, Preiselbeeren, Zimt, Kakao und Joghurt mischen. Abdecken und in der Küche stehen lassen.

Am Morgen umrühren und nach Geschmack süßen. Danach die Nüsse darauf geben und genießen.

Ich habe keinen Zucker gebraucht, weil meine Banane sehr süß war, aber das ist Geschmacksache und sollte jeder selbst ausprobieren.

Wer sein Frühstück lieber sehr kalt mag, soll sein Overnight Oats in den Kühlschrank stellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Und schon habe ich ein neues lieblingsfrühstück, einfach nur yammi😋 Habe ein packal Vanillezucker rein, lecker und herrlich aromatisch LG Kathi

05.01.2020 14:49
Antworten
Fr8schk8ch

Sehr leckeres Rezept. Zucker habe ich auch keinen gebraucht. Nächstes mal werde ich etwas mehr Zimt nehmen, der ging mir bei dem intensiven Kakaogeschmack etwas unter.

18.11.2019 07:37
Antworten
kiichigo-shumei

Hallo Mama0007. Warum darf kein Kaba, aber anscheinend eine andere Firma verwendet werden? Hat das was mit dem Rezept an sich oder der Firmenpolitik zu tun? Die Overnight oats werde ich aber definitiv mal machen. LG.

13.03.2019 17:57
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, damit ist gemeint, dass echter Kakao verwendet werden soll, kein gesüßtes Getränkepulver wie z. B. Kaba. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

14.03.2019 07:23
Antworten
leckermausi61

Danke für das tolle Rezept, ich liebe zum Frühstück Haferflocken, und dies ist mal ein ganz überraschend anderer Geschmack, mach ich jetzt öfter: L.G.

25.11.2018 13:01
Antworten
Ju93Le

Eigentlich hab ich immer alle angegebenen Zutaten Zuhause. Aber gerade jetzt wo ich auf das Rezept stoße, fehlen mir die Bananen... Da ich overnight oats liebe und schon total im Weihnachtsmodus bin, hab ich sie trotzdem gemacht. Halt ohne Banane. Mit hat die süße der Cranberrys auch ausgereicht. War auf jeden Fall mal was ganz anderes - im positiven Sinne. Werde es auf jeden Fall nochmal mit Banane machen. Als Topping habe ich Apfel-Hafer-crunchy aus dem DrogerieMarkt gebommen.

07.12.2017 08:33
Antworten
Alice26

Mmmmh, hört sich super lecker an!! Ich habe nur 475ml-Gläser zu Hause. Passt eine Portion da rein?

27.10.2017 09:15
Antworten
flockenfee

Das sind mit Abstand die Besten Overnight Oats, die ich je gegessen habe! Bei den Haferflocken reicht mir allerdings die Hälfte. Schmeckt auch super mit Birne! L.G. flockenfee

21.02.2016 13:39
Antworten
ApolloMerkur

Hallo Daniela! Nachdem ich am Wochenende schon von Deinem Bananen-Schokoladen-Frühstück so begeistert war, habe ich heute gleich mit diesem Rezept weitergemacht. Und obwohl Weihnachten schon vorbei ist, waren diese Overnight Oats einfach nur lecker!! Zucker habe ich übrigens auch keinen benötigt. Danke für das tolle Rezept! LG, Andrea

25.01.2016 09:22
Antworten
badegast1

Hallo Daniela, das ist ein tolles Rezept! Es schmeckt fantastisch! Ich habe übrigens auch keinen zusätzlichen Zucker benötigt, weil die Banane und Preiselbeeren für meinen Geschmack süß genug waren. Wird es wieder geben. Vielen Dank fürs Rezept. Liebe Grüße Simone

27.12.2015 06:57
Antworten