Lauch-Schinken-Pilz-Quiche mit Apfel

Lauch-Schinken-Pilz-Quiche mit Apfel

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

auf Quark-Öl-Teig-Basis

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 28.12.2015 500 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Quark-Öl-Teig)

125 g Magerquark
5 EL Öl
5 EL Milch
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Salz

Für den Belag:

1 Bund Lauchzwiebel(n)
100 g Schwarzwälder Schinken
250 g Waldpilze, alternativ Champignons oder Pfifferlinge aus der Dose
2 m.-große Äpfel (Elstar, Holsteiner Cox o.ä.)
200 g Schmand
2 Ei(er), Größe L (oder 3 M-Eier)
3 EL Kräuter, frisch oder TK
140 g Edamer Käse oder Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche
Öl für die Tarte-Form und für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Aus den angegebenen Teig-Zutaten einen geschmeidigen Quark-Öl-Teig herstellen, auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche rund in Form einer Tarte-Form ausrollen. Tarte-Form mit Öl auspinseln und den ausgerollten Teig hineinlegen. Einen Rand hochziehen und etwas andrücken. Überstehende Kanten mit einem Messer abschneiden. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Wer möchte, kann ihn jetzt bei 200 °C im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Min. vorbacken. Dafür aber am besten, wie beim Blindbacken, mit Hülsenfrüchten o.ä. beschweren.

Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Schwarzwälder Schinken in feine Streifen schneiden. Waldpilze putzen (Pilze aus der Dose abtropfen lassen). Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke oder Spalten schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze zuerst anbraten, bis sie leicht zusammenfallen, dann den Lauch dazugeben, ebenfalls leicht zusammenfallen lassen, dann den Schwarzwälder Schinken und die Äpfel hinzugeben und alles solange braten lassen, bis der Schinken leicht knusprig ist und die Äpfel angegart.

Den Lauchzwiebel-Pilze-Schinken-Äpfel-Mix auf dem Quark-Öl-Teig in der Tarte-Form verteilen und glatt streichen.

Schmand mit Eiern, Kräutern, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen und über dem Tarte-Belag verteilen. Mit geriebenem Käse bestreuen. Bei 200 °C ca. 40 – 45 Minuten auf mittlerer Ofenschiene backen. Die Tarte ist fertig, wenn der Teigrand goldbraun gebacken ist, die Eiermasse gut gestockt und der Käse zerlaufen ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mück71

Hallo Brigitte, danke fürs Kompliment! Ich mag den Quark-Öl-Teig viel lieber als z.B. den Hefeteig (oder Mürbteig), weil er nicht soviel Zeitaufwand zum Gehen u.ä. braucht. Ist fix gemacht, braucht keine Kühlzeit und verzeiht auch mal kleinere Fehler. Diese Quiche ist ideal für den Herbst, vor allem für Pilzsammler wie mich ;-). Ach ja, Quiches und Tartes sind so herrlich variabel. Versuch doch mal, 'ne eigene Variante daraus zu machen und lass mich gern Dein Ergebnis wissen! Gruß Mück71 P.S.: Bei "Notlösungen" kommen häufig erstaunlich gute Dinge heraus, oder?

01.11.2020 19:13
Antworten
brigitte_lehenberger

Hallo Mücke, das Rezept ist lecker. Es war eigentlich eine 'Notlösung', da ich vergessen hatte, Hefe einzukaufen. Wird wieder gemacht! Danke!

01.11.2020 14:59
Antworten