Asiatische Sauer-Scharf-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein schneller, veganer Seelenwärmer

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.12.2015



Zutaten

für
2 Liter Gemüsebrühe
200 g Austernpilze
120 g Glasnudeln
100 g Tofu
100 g Bambussprosse(n)
10 EL Sojasauce
7 EL Reisessig
5 EL Tapioka
2 EL Tomatenmark
1 EL Agavendicksaft
1 Chilischote(n), rot
1 Paprikaschote(n), rot
1 Karotte(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Karotte stiften, die Paprika und Pilze in schmale Streifen schneiden. Die Chilischote längs aufschneiden, ihre Kerne entfernen und klein hacken. Den Tofu auf einem Teller mit der Gabel zerkrümeln.

Die Gemüsebrühe zusammen mit der Sojasauce, dem Reisessig, Tomatenmark, Agavendicksaft und der gehackten Chili aufkochen lassen. Die Hitze danach runterdrehen. Die Tapiokastärke in etwas kaltem Wasser auflösen und in die Suppe geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zusammen 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Sojasauce abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

energybird

Danke das freut mich! Bin gespannt auf das Bild 😊

28.01.2022 22:13
Antworten
SessM

Hallo Tina, sehr lecker deine Suppe und von mir dafür volle 5 Sterne. Ich habe nur Hähnchen statt Tofu genommen. Danke für das schöne Rezept und ein Foto ist auch schon unterwegs. Lieben Gruß SessM

27.01.2022 17:02
Antworten
energybird

Dabke für den Tipp, werde ich beim nächsten Mal so ausprobieren :-)

12.04.2021 12:10
Antworten
Biobow

Eine megaleckere Suppe, die ich so schon lang gesucht habe. Habe nur eine Anmerkung: Man sollte die Gemüsebrühe vielleicht nicht (so wie ich ;)) gleich allzu deftig abschmecken, weil das mit den noch folgenden 7 EL Sojasoße doch arg salzig werden kann. Also lieber die Brühe erstmal etwas dezenter ansetzen. Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe haben dem Ganzen übrigens auch gut getan. Am nächsten Tag schmeckt die Suppe erst richtig rund und gut, also ruhig einen Tag vorher machen.

09.04.2021 20:02
Antworten
Parmigiana

Hallo, einfach nur eine superleckere Suppe. Habe mich ziemlich ans Rezept gehalten, aber mehr Bambussprossen in Streifen verwendet, weil ich kein halbes Glas übrig haben wollte. Lieben Dank parmigiana

06.04.2021 18:25
Antworten
klopfheimer

super lecker, habe aber Tofu gegen Hühnerbrust getauscht und so geschnitten, dass es aussieht wie Tofu, so dass es niemand merkt. lg hugo

29.09.2017 09:47
Antworten
energybird

Danke freut mich. Mit Speisestärke klappts genauso gut, hauptsache die Suppe ist am Schluss leicht angedockt. LG Tina :-)

28.01.2017 14:33
Antworten
unionj-cat

Die Suppe war echt lecker 😘 habe kein Tapioka gefunden und stattdessen einfach Stärke genommen.

28.01.2017 12:25
Antworten