Auflauf
Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schwein
Winter
Überbacken
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krütleime

Ein badischer Schichtauflauf aus Kartoffeln und Sauerkraut, verfeinert mit Speck, Zwiebeln und Äpfeln.

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.12.2015



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mehlige
¼ Liter Milch
100 g Butter
½ Muskatnuss, geriebene
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 kg Sauerkraut
¼ Liter Weißwein
2 Äpfel
6 Wacholderbeere(n)
1 Lorbeerblatt
250 g Speck, durchwachsener
4 Zwiebel(n)
2 EL, gehäuft Schweineschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Kartoffeln mit Schale kochen, abschrecken, schälen und mit einem Kartoffelstampfer zusammen mit Milch, Butter, Salz und einer ordentlichen Prise Pfeffer zu einem Kartoffelstampf verarbeiten. Wenn ein paar kleine Kartoffelstückchen dabei nicht püriert werden, ist dies erwünscht. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Das Sauerkraut mit Äpfeln, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und etwas Weißwein zubereiten. Den Speck fein würfeln und langsam auslassen. Die geschälten, in Ringe geschnittenen Zwiebeln darin glasig anbraten.

Eine feuerfeste Form mit der Speckschwarte und dem Schweineschmalz einfetten und abwechselnd Kartoffelpüree und Sauerkraut hinein füllen. Auf jede Schicht Kartoffelbrei etwas von der Speck-Zwiebel-Mischung geben. Mit einer Schicht Kartoffelstampf abschließen. Die offene Form in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten backen.

In der Form sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.