Vegetarisch
Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


White Chocolate Cheesecake

Ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.12.2015 5566 kcal



Zutaten

für
200 g Keks(e) (Oreos, Butterkekse, Cookies, etc.)
100 g Butter, zerlassene
400 g Schokolade, weiße
250 g Mascarpone
200 g saure Sahne
200 g Frischkäse (Vollfett)
200 g Blaubeeren, bis 250 g

Nährwerte pro Portion

kcal
5566
Eiweiß
72,94 g
Fett
396,19 g
Kohlenhydr.
429,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 50 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern, alternativ einen Mixer benutzen, mit dem sie etwas feiner werden.

Die Keksstücke nun mit der zerlassenen Butter in einer Schüssel vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegten 24 cm großen Springform verteilen und gut andrücken. Der Boden muss dann für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit er fest wird.

In der Zwischenzeit wird die Schokolade über einem heißen Wasserbad geschmolzen und sollte zur Weiterverarbeitung dann etwa 20 Minuten abkühlen.

Mascarpone, saure Sahne und Frischkäse in eine Rührschüssel geben und mehrere Minuten cremig rühren. Die Schokolade zugeben und ebenfalls gut unterrühren.
Nun 200 g Blaubeeren hinzugeben und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.

Die Käsecreme auf den Keksboden geben und den Cheesecake 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Optional den Kuchen anschließend mit weiteren Blaubeeren garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dobermann27

Also erstmal das Rezept ist super !!!!!! Die die hier bruddeln " ist mir zu süss " was habt ihr bei 400 g Schoki nicht verstanden ???. Macht eben euren Obstkuchen und Bruddelt hier nicht. Hier geht es um das Repzept und das ist klasse so wie es ist.

07.08.2019 16:36
Antworten
Podarge25

Leider zu süß und zu mächtig. Wenn man ihn mit weniger Schokolade und fettarmen Frischkäse und anstatt Mascapone Quark nimmt mit ggf Sahnesteif oder Gelatine dann sollte es auch eine leichtere Version sein

20.06.2019 21:31
Antworten
BoWu

Ein wirklich tolles Rezept. Ich habe statt 400 nur 200 Gramm Schokolade genommen und mit Gelantine für die Festigkeit gearbeitet. Es ist erfrischend für die Jahreszeit und bei meinen Gästen kam der Kuchen super an. Bild folgt...

16.06.2019 12:16
Antworten
Fini1984

Da wir keine 24er Form haben, habe ich die doppelte Menge Zutaten für die 28er Form genommen. Kommt gut hin. Musste den Kuchen allerdings 24h kühlen, bevor ich gefahrlos den Ring abnehmen konnte

13.06.2019 09:00
Antworten
SockesSchwester

Hat den Kuchen (oder einen ähnlichen) schon mal jemand mit Quark statt Frischkäse gemacht? Ich wollte ihn für morgen heute vorbereiten, hab aber keinen Frischkäse im Haus (wir leben am Land, da ist spontanes Einkaufen schwierig 😅). Wäre sehr dankbar für eine Antwort 😊

11.06.2019 18:40
Antworten
Amicizia

Ich habe das Rezept gestern mit Oreos gemacht. Hat super geklappt und schmeckt mega lecker! Rezept wurde direkt weitergegeben.

24.01.2016 14:35
Antworten
Muckie114

Leider ist mir der Keksboden Überhaupt nicht gelungen. . Habe alles so gemacht wie beschrieben... Habe ihn eben aus der Form geholt und der ganze Boden ist komplett zerbröselt.. Schade.. Kuchen wird wohl ohne Boden gegessen.. schön sieht es leider nicht aus..Vielleicht lags an den butterkeksen?! Oder zu wenig Butter - denn es wat gestern beim rühren bereits noch sehr fest..Naja vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal

20.12.2015 11:03
Antworten
Sockeschnute

Ich habe auch andere Kekse benutzt (Othelos), daher hätte die angegebene Menge an Butter bei mir auch nicht ausgereicht. Habe dann aber in dem Video die Konsistenz des Bodens gesehen und solange Butter hinzugefügt bis es ähnlich war. waren letztendlich etwa 150g Butter. Dann wurde der Kuchen aber genial!

03.06.2017 22:45
Antworten
Bulgaria_Chefkoch

Probier mal mit 400gr. Biskuit und doppelte Menge Butter. Den Biskuit mit einem Pürrierstab in einem grossen Messbecher fein mahlen. Fann mit dem mixer auf kleinster stufe bei Zugabe der Butter vermischen und direkt in die Form geben. Mit der flachen Hand festdrücken.. ..geht super bei mir 😉😁

27.08.2017 19:56
Antworten
Muckie114

Ich werde den Kuchen Sonntag backen - mit Himbeeren und butterkeksen... Bin gespannt!!

18.12.2015 20:49
Antworten