Dips
ketogen
Lactose
Low Carb
Saucen
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


2 - Becher - Knoblauch - Dip

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 71 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 25.02.2005 175 kcal



Zutaten

für
1 Becher Schmand
1 Becher Naturjoghurt
4 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
175
Eiweiß
2,95 g
Fett
16,41 g
Kohlenhydr.
3,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Knoblauch reiben, mit den übrigen Zutaten vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mandolito88

4 ⭐⭐⭐⭐ bei aller Knoblauch Liebe aber 4 Zehen auf der Masse ist doch des guten zu viel... da ich immer frischen Knoblauch verwende waren 2 Zehen mehr als reichlich ansonsten ein guter Dip

27.10.2019 16:54
Antworten
MeSa86

Ein perfekter Dip für alle, die Knobi lieben! Dafür volle Punktzahl 😊

12.06.2019 11:51
Antworten
blume13

Hallo, der Dip ist sehr lecker und schön cremig. Kann man auch gut vorbereiten, denn am nächsten Tag, wenn er richtig durchgezogen ist, schmeckt er noch besser. Danke & Liebe Grüße Blume13

28.05.2019 12:23
Antworten
Mia_K

Ich hab den Dip heute das erste Mal probiert und zu einer Kartoffelpfanne gereicht. Allerdings habe ich das Rezept noch ein wenig abgeändert. Statt 4 sind nur 3 Knoblauchzehen im Dip gelandet und zusätzlich habe ich noch TK Kräuter, Lauchzwiebeln und etwas klein geschnittene Salatgurke hinein getan (durch die Gurke ähnelt es sehr Tzatziki). Alles in allem finde ich, dass es ein einfacher und schneller Dip ist, welchem man ganz nach belieben auch andere Zutaten beifügen kann. Von mir gibt es auf jeden Fall 5☆

03.08.2018 14:44
Antworten
Ronlak

Ich bin hellauf begeistert von dem Rezept, wird mittlerweile bei jeder Grillparty gemacht. nehme allerdings Creme fraiche anstatt Schmand. Wir finden es besser, da es nicht so flüssig wird und geschmacklich besser passt. trotzdem 5 Sterne mit 💥

29.05.2018 13:53
Antworten
pliestermann

Statt Schmand nehme ich immer Mayonaise ... schmeckt anders aber auch super lecker

12.05.2005 12:30
Antworten
juoa0402

Hallo, Schmand nennt man auch Sauerrahm VG juoa0402

18.04.2005 09:33
Antworten
sunnies33

Hallo hollygennaro, also Schmand müßte meiner Meinung nach wohl ein Ding zwischen saurer Sahne und Creme fraiche sein. Wenn es bei Euch keinen Schmand gibt kannst Du auch ruhig Creme fraiche nehmen. Schmand hat 24 % Fett Creme fraiche 30 % Fett. Ist also nicht ein ganz sooo großer Unterschied. Viele Grüße sunnies33

01.03.2005 08:31
Antworten
hollygennaro

als dummer ösi weiß ich leider nicht was "schmand" ist - kann mich da jemand aufklären bitte???

28.02.2005 14:40
Antworten
Baerenkueche

Diese Soße, bzw. Dipp, gibt es bei uns immer zum Fondue. Echt lecker!!! LG Elvira

27.02.2005 18:38
Antworten