Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2015
gespeichert: 105 (2)*
gedruckt: 707 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.12.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig: (Biskuitplatten, Durchmesser: 24 cm, Höhe: 12 cm)
Ei(er)
160 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
160 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver
  Für den Teig: (Deckel und Boden)
Ei(er)
100  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Öl
100 ml Saft oder Mineralwasser
150 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
  Für die Füllung: (Himbeer-Sahne)
250 g Himbeeren (frisch oder TK)
40 g Puderzucker (je nach Süße der Früchte bis 50 g)
1 Pck. Agartine (alternativ 6 Blatt oder 1 Pck. Gelatinepulver)
400 ml Sahne
2 TL San-apart oder 2 Pck. Sahnefest

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Biskuitplatten:
Die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen, ein paar Sekunden mit einem elektrischen Handrührer oder der Küchenmaschine anschlagen und die Prise Salz zugeben. Nun sollten die Eier einige Minuten auf höchster Stufe verschlagen werden, bis sie ihr Volumen deutlich erhöht und auch die Farbe deutlich heller geworden ist. Nun kommt der Zucker und der Vanillezucker hinzu und wird etwa 4 bis 6 Minuten auf höchster Stufe weitergeschlagen (mit einem Handrührer kann dies allerdings bis zu 15 Minuten dauern) bis die Masse dickschaumig und weißcremig ist.
Das Mehl wird mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischt und gesiebt zu der Zucker-Ei-Masse gegeben. Dies wird nun per Hand und mit Geduld vorsichtig untergehoben, damit nicht die ganze Luft, die zuvor eingeschlagen wurde, wieder rausgerührt wird.

Die Masse wird nun auf zwei mit Backpapier vesehene Backbleche verteilt, etwas glatt gestrichen und bei 180° Heißluft etwa 9 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Wenn die Platten aus dem Ofen kommen ein weiteres Backpapier darauf legen, stürzen und so auskühlen lassen.

Deckel und Boden:
Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat (dies kann bis zu 10 Minuten dauern). Danach langsam das Öl und die gewählte Flüssigkeit (Saft oder Mineralwasser) zugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, zum Teig geben und unterheben.

Nun den Teig in eine Springform geben (Boden mit Backpapier, Seiten nichts - auch keine Butter - damit der Teig "hochkrabbeln" kann). Gebacken wird dieser dann in einer 24 cm Springform bei 160° etwa 30 bis 35 Minuten - auch hier sollte eine Stäbchenprobe gemacht werden.

Himbeer-Sahne-Füllung:
Die Himbeeren mit dem Puderzucker und der Agartine in einen Topf geben, aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen, damit die Agartine ihre Gelierkraft entfaltet. Bei Verwendung von Gelatine nach den Angaben auf der Packung richten. Auskühlen lassen.
Die Sahne mit dem San Apart steif schlagen und das abgekühlte Himbeermus unterheben. Wenn ihr die Kernchen nicht mögt, das Himbeermus zuvor noch durch ein Sieb streichen.

Zusammenbau der Torte:
Den Deckel-und-Boden-Kuchen einmal quer halbieren, so dass ihr einen Boden und einen Deckel habt. Die Biskuitplatten in drei jeweils 9 cm breite Streifen schneiden (es kann auch ein anderes Maß verwendet werden) und die Himbeersahne darauf verteilen. Bitte ca. 2 EL aufbewahren.
Auf den Kuchenboden etwas Himbeerkonfitüre streichen, den ersten Biskuit-Streifen wie eine Schnecke aufrollen und in die Mitte des Bodens setzen. Nun die anderen Streifen drumherum setzen, sodass eine große Spirale entsteht. Mit einem neuen Streifen immer da anfangen, wo der letzte geendet hat.
Nach dem Wickeln, die Torte mit einem Tortenring fest umschließen, die aufgehobene Himbeer-Sahne auf die Oberfläche streichen, mit dem Deckel abschließen und mindesten 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Nun lässt sich die Torte nach euren Wünschen weiter verarbeiten.
Grundrezept Wickeltorte
Von: Nicoles Zuckerwerk, Länge: 18:00 Minuten