Gemüse
Hauptspeise
Backen
Fingerfood
Schwein
Trennkost

Rezept speichern  Speichern

Würstchen im Low Carb Schlafrock

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.12.2015



Zutaten

für
5 Würstchen (Mini Würstchen)
2 Ei(er)
2 Jalapeños
200 g Blumenkohl
30 g Cheddarkäse
3 EL Kokosmehl
3 EL Wasser
1 EL Barbecuesauce
1 EL Butter, geschmolzen
½ TL Senf, mittelscharf
½ TL Backpulver
Paprikapulver, scharf
Salz
Chilischote(n), getrocknet und gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Als erstes den Blumenkohl in einen Mixer geben und in kleine Stücke mixen. Diesen dann in eine Schüssel geben und Kokosmehl, Backpulver, Cheddar, Paprikapulver, Salz und Chili hinzufügen und alles gut vermischen. Dann Eier, Wasser, Barbecuesauce, Senf und geschmolzene Butter hinzugeben und unterrühren. Die Jalapeños in kleine Stücke hacken und unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, einen gehäuften Esslöffel vom Teig auf das Blech geben und in der Länge und Breite eines Würstchen ausstreichen. Nun das Würstchen auf den Teig legen, einen weiteren Löffel Teig draufgeben und über dem Würstchen verteilen, sodass es komplett bedeckt ist. Diesen Vorgang noch viermal wiederholen.

Das Blech kommt nun für ca. 20 - 25 min. bei 200 °C in den vorgeheizten Backofen. Die fertigen Würstchen entweder heiß genießen oder etwas abkühlen lassen und lauwarm oder kalt verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

spozal13

Meinem Mann und mit hat die LowCarb Version der Würstchen im Schlafrock sehr gut geschmeckt. Statt Kokos- habe ich Weizenmehl benutzt, gut damit ist es nicht mehr so LowCarb aber ich wollte nicht extra Kokosmehl besorgen. Danke fürs Rezept.

15.12.2016 21:50
Antworten