Backen
Kekse
Weihnachten
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Alinas 'entschärfte' Weihnachtsplätzchen

kalorienarm, fruchtig, Ausstechplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. simpel 21.12.2015



Zutaten

für
500 g Mehl, gesiebt
2 TL, gehäuft Backpulver
200 g Zucker
1 TL, gestr. Vanillepulver
125 g Quark
125 g Butter
15 g Grieß
1 Ei(er)
1 Orange(n), den Abrieb der Schale
1 Zitrone(n), den Abrieb der Schale

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 75 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 120 Min.
Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Vanille, Quark, Butter, Eiern, Grieß und dem Abrieb der Schalen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt mindestens 30 Minuten kühl stellen und dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und ausstechen.

Die Plätzchen je nach Dicke bei 185 Grad ca. 10 - 15 Minuten goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr8schk8ch

Bei mir haben die Kekse gut funktioniert und der Teig ist super geworden. Habe allerdings 2 kleine Eier genommen und den Grieß weggelassen. Schmecken lecker und werden ab jetzt nicht nur zur Weihnachtszeit gebacken.

12.05.2019 11:55
Antworten
KochGuruA

Das hab ich noch nie probiert - mach ich aber beim nächsten Mal auf jeden Fall!

24.04.2018 08:14
Antworten
Skroelleboelle

Hab die Kekse jetzt zum zweiten Mal gebacken und das Backpulver weg gelassen. Dann gehen sie nicht so auf und werden knuspriger und noch leckerer

09.12.2017 11:11
Antworten
KochGuruA

Das freut mich total, dass du sie ausprobiert hast! Tja, Workout und Kekse backen in Einem ;-)

24.04.2018 08:13
Antworten
Skroelleboelle

Also diesen Teig geschmeidig zu bekommen ist ne echte Herausforderung 😉 Halbe Stunde mit der Hand geknetet, dann ging's. Der Geschmack ist allerdings klasse

05.12.2017 14:37
Antworten
KochGuruA

Da bin ich aber erleichtert, dass das Endresultat überzeugt - da war es die Arbeit ja wert ;-)

24.04.2018 08:15
Antworten
AjunaKazure

Das Ergebnis ist wirklich klasse! Nach längerem Kneten des geruhten Teiges ließ er sich ganz gut verarbeiten und die Plätzchen schmecken himmlisch. Ich gebe 4 Sterne, da ich etwas Probleme mit dem Teig hatte. Aber die Kekse überzeugen ;-)

29.06.2016 20:35
Antworten
AjunaKazure

mein Teig ist leider total bröselig geworden und nicht geschmeidig. Vielleicht sollte man keinen Magerquark verwenden? Mit einem zweiten Ei ging es dann aber. Ich hatte kein Vanillepulver und habe daher Vanillezucker verwendet. Jetzt steht der Teig kalt. Wenn die Kekse fertig sind, werde ich eine Bewertung nach dem Ergebnis abgeben

29.06.2016 19:17
Antworten