Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.12.2015
gespeichert: 238 (1)*
gedruckt: 6.180 (19)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.293 Beiträge (ø2,72/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Gans, ca. 5,5 kg
  Salz und Pfeffer
 etwas Beifuß
Möhre(n)
125 g Knollensellerie, ersatzweise 3 Stangen Bleichsellerie
1 große Zwiebel(n)
1 großer Apfel
1 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n) oder 1 EL Tomatenmark
1 Liter Wasser
 etwas Rotwein zum Abschmecken
2 cl Calvados oder Cognac, zum Begießen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus der Gans den Beutel mit den Innereien entfernen, dann die Gans von innen und außen gut abwaschen und trocken tupfen. Nun falls vorhanden den Flomen von der Gansinnenseite nehmen. Den Magen etwas klein schneiden und von den Flügeln die Spitzen abschneiden. Das Gemüse und den Apfel grob zerkleinern. Das Flomen etwas klein schneiden. Die Gans innen und außen gut mit Salz, Pfeffer und Beifuß würzen. Man kann auch noch einen Hauch Cayennepfeffer über die Haut reiben.

Nun das Flomen in einem Bräter auf dem Herd bei mittlerer Hitze auslassen. Je nachdem wie fett die Gans ist, etwas von dem geschmolzenen Flomen und die Grieben aus dem Bräter gießen. Im verbliebenen Fett die Innereien, außer der Leber, und die Flügelspitzen kräftig anbraten. Dann das Gemüse und den Apfel dazugeben und mitbraten. Wenn alles Farbe genommen hat das Tomatenmark einrühren und anschwitzen. Das Wasser angießen und aufkochen lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die gewürzte Gans mit der Brust nach unten in den Bräter legen. Auf die unterste Schiene in den Backofen stellen und 1,5 Std. offen braten. Dabei immer mal wieder mit dem Fond übergießen. Nach dieser Zeit die Gans wenden und noch mal 1,15 Std. braten. Wieder ab und zu übergießen und das Fett abschöpfen. Eventuell muss man noch etwas Wasser oder wer mag Rotwein angießen. Nun die Gans mit der Brust nach oben auf den Rost legen und noch ca. 15 Minuten, je nachdem wie braun und kross die Haut schon ist, braten. Währenddessen etwas Calvados oder Cognac über die Brust gießen.

In der verbliebenen Zeit die Sauce durch ein Sieb passieren. Dann durch ein Fetttrennkännchen filtern und die Sauce in einen Topf gießen. Die Sauce aufkochen lassen und noch mal abschmecken. Eventuell mit etwas Speisestärke binden.