Snickers-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 20.12.2015



Zutaten

für
4 Ei(er)
100 g Zucker
1 TL Backpulver
160 g Mehl
1 Dose Kondensmilch, ca. 400 g, gezuckerte, zu Karamell gekocht
200 g Erdnüsse, leicht geröstet
200 g Butterkeks(e)
200 g Zartbitterkuvertüre
einige Schokoriegel (Snickers), zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Backofen auf 180°C vorheizen.

Biskuit:
Eier trennen. Eiweiß schnittfest steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die leicht verrührten Eigelbe zum Eischnee hinzufügen. Verrühren. Backpulver mit Mehl vermischen und portionsweise in die Eimasse hineinsieben. Gut unterheben.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. goldbraun backen (Stäbchenprobe). Biskuit auskühlen lassen.

Creme:
Die gekochte Kondensmilch in eine Rührschüssel umfüllen. Etwas verrühren. Butterkekse zerbröseln und dazugeben. (Ich schneide diese immer in kleinen Stapeln mit einem Messer in Streifen, ca. 5 mm breit, dann haben sie immer die passende Größe.) Erdnüsse leicht hacken und zu der Kondensmilch und den Keksbröseln dazugeben. Alles gut vermengen.

Fertigstellung:
Biskuit ein Mal quer in der Mitte durchschneiden. Auf die untere Hälfte die ganze Creme geben und gleichmäßig verstreichen. Die zweite Biskuithälfte drauflegen und den Kuchen für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre nach Packungsanleitung schmelzen lassen. Die Snikersriegel z. B. in Scheibchen schneiden. Den Kuchen aus dem Kühlschrank holen und mit der Kuvertüre überziehen. Mit den Snickersstückchen verzieren.

Tipp:
Den Biskuit am besten am Vortag backen. Wer es ganz eilig hat, der kann auch fertigen Biskuit nehmen.
Wer möchte kann auch andere Nüsse nehmen. Natürlich geht es auch mit Vollmilchschokolade.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnoodle

Leider habe ich kein einziges Stück abbekommen. Habe aber beim Auskratzen der Schüsseln probiert und fand ihn auch sehr lecker. Gg hat schon die Herstellung des nächsten Exemplars angefordert. Das sagt doch wohl alles

02.10.2017 21:59
Antworten
Maja03

Ich habe es mit Twix gemacht

06.01.2016 00:41
Antworten