Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.12.2015
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 193 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.07.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
Brötchen, eingeweicht, oder Semmelbrösel
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce:
Zwiebel(n)
400 g Karotte(n)
Knoblauchzehe(n)
100 g Erbsen, TK, oder Zuckerschoten
500 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1 TL Currypaste, gelb oder rot
2 TL Currypulver
 etwas Mehl
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
2 TL Zitronensaft
1 TL Asiasauce

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch mit dem Ei und dem eingeweichtem Brötchen vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und kleine Hackbällchen formen. In der Pfanne anbraten und zur Seite stellen.

Die Zwiebel klein schneiden, die Karotten in Scheiben oder halbe Scheiben schneiden. Beides in etwas Öl nicht zu heiß andünsten. Den Knoblauch gehackt dazugeben und mit Mehl bestreuen.
Alles etwas anschwitzen lassen und dann die Currypaste in die Mitte der Pfanne geben und kurz anrösten. Ablöschen mit der halben Dose Kokosmilch und der halben Menge Brühe und aufkochen lassen.

Die Hackbällchen und die Erbsen/Zuckerschoten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili würzen. Alles 10 min köcheln lassen und dann mit Zitronensaft und Würzsauce abschmecken. Flüssigkeitsverlust mit Brühe und Kokosmilch ausgleichen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Dazu passt am besten Reis.