Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Vegan
Winter
Herbst
Dünsten
Trennkost
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Weißkohl-Curry mit Mandeln

Low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.12.2015 484 kcal



Zutaten

für
1 Weißkohl ca. 1 kg
2 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
4 EL Currypulver
500 ml Gemüsebrühe
4 Möhre(n)
100 g Mandelstifte
100 g Rosinen
4 EL Öl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
484
Eiweiß
15,23 g
Fett
24,17 g
Kohlenhydr.
50,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Weißkohl in Streifen hobeln/schneiden, Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken bzw. in der Knoblauchpresse zerkleinern.

Zwiebeln in Öl glasig andünsten. Weißkohl zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und anbraten. Currypulver und Knoblauch darüber streuen und kurz mit braten. Mit Brühe ablöschen und ca. 20 Min köcheln lassen. Möhren in feine Scheiben oder Streifen schneiden, Möhren, Rosinen und Mandelstifte mit unterrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken

Schmeckt auch mit super zu Hähnchenschenkel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Charlotttchen

Achtung: Vorsicht mit dem Curry!! 1 El pro Portion ist viel zu viel. 1 Tl kommt schon eher hin. Ich habe es mit 1/2 El versucht und musste mit Schmand kräftig ablöschen.

30.11.2019 18:35
Antworten
Garance

Mit den Mandeln und Rosinen, das hat mir gut gefallen. Statt Currypulver habe ich Koriandersamen und Kreuzkümmel (geröstet und gemörsert) sowie Kurkuma, Chiliflocken und schwarzen Pfeffer verwendet. Und weil mir Low Carb egal ist, noch zwei kleine Kartoffeln mit reingetan (und Reis dazu serviert). Mit ein paar Korianderblättchen bestreut ein attraktives Abendessen ohne viel Aufwand.

24.03.2019 22:05
Antworten
creatini1

Die Variante kann ich mir gut vorstellen und werde ich mal probieren. Vielen Dank. Christina

25.03.2019 19:33
Antworten
creatini1

Danke für das freundliche Feedback. Christina

13.02.2019 04:56
Antworten
creatini1

Nachträglich noch mal vielen Dank für die Schritt-für-Schritt-Anleitung. Sieht klasse aus. LG Christina

25.03.2019 19:36
Antworten
smallwood

Hallo, beim Stöbern bin ich auf Dein Rezept gestoßen, es klingt interessant und schmeckt bestimmt sehr gut, es ist jedoch alles andere als "low carb"! Viele Grüße Diana

04.05.2016 19:43
Antworten
creatini1

Hallo Diana, vielen Dank für dein Feedback. Bis auf die Rosinen sind die Zutaten kohlenhydratarm. Oder habe ich da etwas übersehen?? Bitte gerne ein Hinweis. Danke Christina

04.05.2016 20:20
Antworten
smallwood

Hallo Christina, Weisskohl, Karotten und Zwiebeln enthalten ebenfalls Kohlenhydrate, dazu kommen die Rosinen. Das Rezept kommt daher pro Portion auf ca. 35g Kohlenhydrate, davon etwa 25g Zucker. Daher ist es in meinen Augen für eine Low Carb - Ernährung ungeeignet. Viele Grüße Diana

04.05.2016 21:35
Antworten
creatini1

Hallo Diana, ok, die Rosinen sind die "Bösen". Der Rest ist "Low Carb". Gerne hätte ich den Untertitel geändert in "Ohne Rosinen Low Carb", aber das scheint nicht zu funktionieren. Bei meinem nächsten Rezept passe ich dann besser auf :-) Christina

05.05.2016 07:45
Antworten
Irishey

Danke für dieses tolle Rezept, super lecker. Habe nur zusätzlich noch Chiliflocken dazugegeben, mag es gerne etwas schärfer.... Bild folgt

19.02.2016 16:11
Antworten