Schwiegermutterkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kuchen in Springform mit Kirschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (233 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.01.2002



Zutaten

für
150 g Mehl
65 g Butter
65 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Backpulver
1 Glas Sauerkirschen zum Belegen
100 g Butter
3 Ei(er)
200 g Zucker
175 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
1 Pck. Kuvertüre nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die ersten 5 Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in einer vorbereiteten Springform andrücken (am besten mit Klarsichtfolie), dann die abgetropften Kirschen darauf verteilen.

Die restlichen Zutaten wie Butter, Eier und Zucker schaumig rühren, dann Nüsse, Mehl und Backpulver unterheben. Die Masse gleichmäßig auf die Sauerkirschen verteilen.

Backzeit: 1 Stunde bei 175° C Ober-/Unterhitze. Dann mit beliebiger Kuvertüre überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Quittengellee

Ich hatte statt gemahlener Haselnüsse gemahlene Mandeln genommen und es ergab eine wunderbare, Bienenstich-ähnliche Decke auf dem Kuchen. Vielen Dank für das köstliche Rezept.

24.04.2022 15:38
Antworten
Zucker-Schneckes-Törtchen

Das Rezept ist der Hammer wurde so gelobt von meinen Kollegen. Habe aber 200 gr. Haselnuss genommen und das Mehl auf 25 gr. Reduziert. Nächste mal auch doppelt Kirschen

24.03.2022 15:25
Antworten
engels-gleiche

Dieser Kuchen ist eine Superkombination, vielen Dank für das tolle Rezept. Der Mürbeteig nicht zu dick und nicht zu dünn, die säuerlichen Kirschen eine perfekte Ergänzung zu dem süßen Nussbelag. Ich frage mich ob die Kombi mit Ananas und Kokosraspeln als Belag auch funktionieren könnte. Das werde ich mal ausprobieren und es euch wissen lassen.

13.01.2021 15:59
Antworten
KristaMak

lugalo, Vielen Dank für das super tolle Rezept. Ich habe nur 50 g weniger Zucker genommen, die Kirschen habe ich angedickt, sonst alles wie beschrieben. Es ist sehr einfach, aber sehr, sehr erfrischend lecker. Ich habe es zu meinem Lieblingskuchen hinzugefügt. 5* von mir.

24.10.2020 13:56
Antworten
gracylufreebush

Habe diesen Kuchen schon sehr oft gebacken, wir finden ihn echt super. Heute habe ich mal die Kirschen mit dem Saft erwärmt und angedickt, bisschen Bittermandelaroma dazu... echt lecker 😋

17.05.2020 23:06
Antworten
Honey1

Ich habe den Kuchen gestern gebacken und entsprechend Mutter und Schwiegermutter zum Kaffee eingeladen. Waren beide sehr angetan. Nachbarin hat auch 2 Stücke bekommen und wollte gleich das Rezept. Göga hat es am Abend auch noch sehr gut geschmeckt. LG Honey

02.04.2004 22:38
Antworten
tinvei1

Ein wirklich tolles Rezept! Sehr saftig und unglaublich lecker, aber für meinen Geschmack ein wenig zu süß. Das nächstemal werde ich etwas weniger Zucker nehmen. Ansonsten kann ich dieses Rezept nur weiterempfehlen. LG, Tina

14.11.2003 16:10
Antworten
KristaMak

Das mache ich auch immer!!!

24.10.2020 13:57
Antworten
Baerenkueche

Auch meiner Schwiegermutter hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. LG - Elvira

22.10.2003 20:58
Antworten
Ziki

Ich hatte den Kuchen letzte Woche meiner Schwiegermutter zum Geburtstag gebacken. Alle waren begeistert. Zwei Tage später machte ich noch einen und nahm ihn in die Arbeit mit.Was soll ich sagen, er war bald ratzeputz verspeist. Ich werde Ihn sicher noch oft backen. Evi

31.05.2002 07:59
Antworten