Fleisch
Hauptspeise
Reis
Geflügel
Braten
Frucht
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hänchenbrustfilet in Mangosauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.12.2015 640 kcal



Zutaten

für
2 Beutel Reis
3 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Mango(s), nicht zu weich
2 Prise(n) Muskat
1 ½ Prise(n) Curry
200 ml Milch
1 Olivenöl
1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
640
Eiweiß
43,76 g
Fett
12,43 g
Kohlenhydr.
86,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Sauce:
Die Mangos schälen und in Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch anschließend in einen Mixer geben und pürieren. Die Milch, Muskat, Curry, Pfeffer und Salz hinzugeben und durchmischen. Die jeweilige Menge variiert von Geschmack zu Geschmack. Je mehr Milch desto neutraler wird es. 30 Minuten ziehen lassen.

Für die Hähnchenbrustfilets:
Die Stücke jeweils mit Pfeffer, Salz und je nach Geschmack mit Thymian oder Rosmarin würzen.
30 Minuten ziehen lassen.

Eine Pfanne erwärmen. Anschließend Olivenöl hinzugeben und die Filetstücke hereinlegen.
Von beiden Seite solange braten, bis sie durch sind, bzw. sie eine bräunliche Färbung angenommen haben. Man kann noch mit Ananas verfeinern. Diese zum Schluss einfach mit beim Braten hinzugeben.

Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Die vorbereitete Sauce in einen Kochtopf geben, erwärmen und dabei umrühren. Zusammen mit den Hähnchen und dem gekochten Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich hatte eine sehr reife Mango und habe nach einem Rezept gesucht. Die Kombination mit dem Hähnchenbrustfilet hat uns sehr gut gefallen, auch das Curry hat prima dazu gepasst. Die Hähnchenstücke habe ich in Erdnussöl angebraten und statt nur Milch habe ich halb Milch und halb Kokosmilch genommen. Dazu gab es thailändischen Duftreis und oben drüber kam noch ein paar geröstete Cashewnüsse und das Grün einer Frühlingszwiebel. Sehr gut hat uns das Gericht geschmeckt, danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

14.01.2020 14:37
Antworten
KCloud

Ein schnelles und pfiffiges Gericht. Lecker und hübsch anzusehen. Die Kombination von Mango, Curry und Muskat verbreitet Urlaubsfeeling.

21.10.2016 21:40
Antworten
JufaRoh

Vielen Dank - mit dem Kartoffelbrei werde ich auch einmal ausprobieren

05.08.2016 19:07
Antworten
schlumpf0413

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert. Es ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt wirklich super. Dazu gab es aber Kartoffelbrei, da ich den noch übrig hatte :-). Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

31.07.2016 16:57
Antworten
JufaRoh

Hallo, also die Sauce klingt sehr interessant. Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank.

14.01.2016 20:50
Antworten
agnusdie

Hallo JufaRoh, vielen Dank für die Rezeptidee. Mit hat die Kombination aus Mango und Hähnchen sehr gut gefallen. Ich habe die Sauce abgewandelt: eine kleine gehackte Zwiebel mit einer Knoblauchzehe und den Mangostücken in Butter angeschwitzt, dann Gemüsebrühe angegossen und alles weich gekocht. Sehr fein pürieren, Sahne hinzugeben, mit Curry und Cayennepfeffer scharf abschmecken. Dazu gab's ein Rucolarisotto. Foto folgt! Gruß, agnusdie.

14.01.2016 19:39
Antworten