Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.12.2015
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 456 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für das Fleisch:
Schweinefilet(s), Iberico, Mangalica, Duroc o. ä.
10 Scheibe/n Schinken, luftgetrocknet, ersatzweise Bacon
25 g Pilze (Herbsttrompeten), getrocknet
400 g Hühnerbrust (Maishühnchenbrust), gewürfelt, eiskalt
300 g Sahne, eiskalt
Ei(er)
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
  Salz
  Hühnerfond, konzentriert
  Filoteig oder Strudelteig, 5-lagig
  Butterschmalz
  Für die Sauce:
200 g Zwiebel(n), gewürfelt
200 ml Calvados
100 ml Apfelsaft (Apfel-Direktsaft)
200 ml Hühnerfond, stark
50 g Butter
  Salz
  Butterschmalz
  Für das Gemüse:
1/2  Wirsing, geputzt, in mundgerechten Stücken
1 Schuss Weißwein, trocken, vorzugsweise Riesling
200 ml Sahne
  Gemüsefond, konzentriert
  Salz
  Pfeffer
  Für das Püree:
800 g Kartoffel(n), aromatisch, mehlig kochend
150 g Butter, je nach Geschmack auch mehr
150 ml Sahne
  Salz
  Muskat, frisch gerieben
  Schnittlauch, frisch, gehackt, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch:
Für das Filet die Herbsttrompeten etwa eine Stunde in kaltem Wasser quellen lassen, gut auswringen und kleinhacken. Das Schweinefilet bei starker Hitze in etwas Butterschmalz rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen, leicht von beiden Seiten salzen und in die Schinken- bzw. Baconscheiben einwickeln. Etwas abkühlen lassen.

Die Hühnchenbrustwürfel in einem Universalzerkleinerer (oder Kutter) zu einer feinen Masse verarbeiten. Dabei portionsweise die Sahne hinzugeben. Mit Pfeffer, Salz und konzentriertem Hühnerfond abschmecken und die Herbsttrompeten gleichmäßig unterheben.

Die Filoteigblätter auf Backpapier ausbreiten und darauf die Hälfte der Farce gleichmäßig in der Mitte etwa doppelt so breit wie das Filet verstreichen. Das Filet in die Mitte legen und den Rest der Farce gleichmäßig auf dem Filet verteilen. Die Teigblätter vorsichtig zusammenrollen. Das Ei verquirlen und die Oberseite der Teigpackung sorgfältig einpinseln. Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen auf einem mittleren Einschub etwa 30 Minuten backen, bis die Kerntemperatur 73 - 75 °C erreicht. Vorsichtig in Scheiben schneiden und servieren.

Sauce:
Für die Calvadossauce die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze in etwas Butterschmalz glasig schwitzen. Mit dem Calvados, dem Apfelsaft und dem Hühnerfond ablöschen. Bedeckt bei geringer Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen. Zu hohe Flüssigkeitsverluste ggf. mit Wasser ausgleichen. Mit dem (Stab-)Mixer die Sauce glatt pürieren und warm stellen. Ggf. langsam auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen. Kurz vor dem Servieren mit Salz abschmecken und mit der Butter aufmontieren.

Wirsing:
Für den Rahmwirsing den geschnittenen Wirsing bei mittlerer Hitze in etwas Butterschmalz anbraten, bis er Farbe nimmt. Mit dem Weißwein ablöschen und die Sahne sowie den konzentrierten Gemüsefond hinzugeben. Bei geringer Hitze bis zur gewünschten Bissfestigkeit köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Kartoffelpüree:
Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen und am besten bei 85 °C für 90 Minuten im Sous-vide-Bad garen. Ersatzweise in Salzwasser gar kochen. Mit der Kartoffelpresse möglichst fein pressen. Mit einem Stampfer Sahne und Butter einarbeiten und währenddessen mit Salz und Muskat abschmecken. Für ein perfekt homogenes Ergebnis das Püree noch durch ein feines Sieb streichen. Ggf. etwas Schnittlauch unterheben oder beim Servieren darüberstreuen.