Cookies Schwarzwälder Kirsch Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.12.2015



Zutaten

für
227 g Zartbitterschokolade
85 g Butter
2 Ei(er)
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 g Kaffeepulver, instant, evtl.
2 TL Vanilleextrakt
44 g Mehl
1 Msp. Backpulver
160 g Kirsche(n), getrocknete
n. B. Kirschsaft
evtl. Kirschwasser
130 g Schokotropfen, backfeste
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 57 Minuten
Die getrockneten Kirschen für mind. 30 min. in Kirschsaft und Kirschwasser einlegen. Ich nehme dazu soviel Flüssigkeit, dass die Kirschen vollkommen bedeckt sind. Das Kirschwasser kann man natürlich auch weglassen.

Danach die Schokolade klein hacken und mit der Butter in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und danach leicht abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Zucker und die Eier schaumig rühren. Vanilleextrakt, Salz und Kaffeepulver hinzufügen und solange rühren, bis alles gut vermischt ist. Die Schokoladen-Buttermischung hinzufügen gut unterrühren. Das Backpulver und das Mehl sieben und unter den Teig mischen. Nicht zu lange rühren, nur bis alles gut gemischt ist.

Die Kirschen abgießen und mit den Schokotropfen unter den Teig heben. Den Teig für mind. 30 min. in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 170 °C vorheizen. Den Teig mit 2 Esslöffeln oder mit einem Eiskugelformer auf einem Backblech verteilen. Darauf achten, dass dazwischen genügend Platz ist, damit die Cookies nicht ineinanderlaufen.

Die Cookies 12 - 14 min. backen. Wer möchte, kann sie danach noch mit Puderzucker bestreuen.

Das Rezept ergibt je nach Größe der Cookies ca. 30 Stück. Sie sind von der Konsistenz sehr saftig.

Der Kaffee dient dazu, dass der Schokogeschmack intensiver wird, und ist im fertigen Cookie nicht mehr zu schmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Triple_C

Von meinen Kollegen (=Testessern) auch alle Daumen hoch. Und noch ein Hinweis: das Rezept funktioniert auch mit Kirschen aus dem Glas, gut abgetropft.

20.06.2016 21:23
Antworten
Triple_C

Danke für die Idee! Ich wurde gefragt, ob ich nicht mal eine Torte backen möchte, am liebsten natürlich Schwarzwälder Kirsch, aber das ist nicht meine Baustelle, ich bin eine Keks-Trine... Da musste ich dieses Rezept natürlich testen. Beim ersten Versuch gestern habe ich die Kühlzeit überlesen und mich gewundert, dass der Teig so flüssig blieb... (Für Eilige: wenn man ca. 100g Mehl nimmt, kann man den Teig gleich verarbeiten!) Also heute gleich den zweiten Versuch gestartet, genau nach Rezept - perfekt. Beide Daumen hoch und 5 Sterne!!!

16.06.2016 22:52
Antworten