Backen
Europa
Torte
Frucht
Schweden
Skandinavien
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Schwedische Apfel - Sahne - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 23.02.2005



Zutaten

für
175 g Mehl (Weizenmehl)
125 g Zucker
125 g Butter, weich
2 Ei(er)
½ Pck. Backpulver
10 Äpfel, säuerliche Sorte (z. B. Elstar)
150 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
250 ml Wasser
2 Pck. Fertigmischung für Vanillesauce, zum Kochen
2 Ei(er)
1 Zitrone(n), ausgepresster Saft
½ TL Zimt
2 Becher Schlagsahne
2 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Sahnesteif
Schokoladenraspel
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Butter und 125 g Zucker schaumig rühren. 2 Eier nacheinander dazugeben, Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform füllen, glatt streichen und ca. 15-20 Minuten bei 180°C backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Den Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring (Springformrand geht auch) darum stellen.
Die Äpfel waschen, schälen und grob reiben, dann in einen Topf geben. Den restlichen Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, Soßenpulver, Wasser, Zimt und Zitronensaft unterrühren. Zuletzt die Eier zügig unterrühren und alles aufkochen, bis eine dicke Masse entsteht.
Die Masse etwas abkühlen lassen und noch warm auf den Boden streichen. Die Torte mehrere Stunden, am besten über Nacht kühlen. Vor dem Servieren die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und auf der Torte verteilen, zuletzt mit Raspelschokolade bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

streunerrin

Super lecker, den wird es öfter geben. Die Füllung mit den Äpfeln schmecken auch super mit Vanillepudding als Dessert.

12.02.2020 16:11
Antworten
Falco2008

Ich würde die Torte gerne als Blechkuchen backen. Um wieviel muss ich die Zutaten dann erhöhen?

21.12.2019 12:42
Antworten
Zlatko_fan

Leckerlecker. Ich habe die Äpfel gewürfelt und sie etwas weich gedünstet, mit Apfelsaft, Zitronensaft und Vanillepuddingpulver angedickt. 1 Becher Sahne und 1 Becher Sahne genommen und obenauf getan. Mandeln etwas anrösten und auf der Sahne verteilen.

23.04.2019 02:46
Antworten
Zlatko_fan

UPS 😬 1 Becher Schmand meinte ich

23.04.2019 02:47
Antworten
Zlatko_fan

UPS 😬 1 Becher Schmand meinte ich

23.04.2019 02:47
Antworten
floweroma4

Meine Frage, werden die Eier mitgekocht, sonst darf man doch Eier nicht mehr kochen, da sie ausflocken. LG floweroma

24.07.2008 06:36
Antworten
carina_st

Vieln Dank für das tolle Rezept! Die Zubereitung war spektakulär, ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass diese Masse wirklich erstarren und eine vernünftige Torte ergeben würde. Ist sie dann aber tatsächlich und wir waren alle sehr begeistert. Werde die Torte bei Gelegenheit sicher wieder mal backen!

10.07.2008 22:15
Antworten
ryori_suru

Ich hab diese Torte auch gebacken - und die Gäste fanden sie alle wirklich lecker! Nur hab ich eine Frage: Die 180° - ist das auch in einem Umluftofen so? Damit kenn ich mich noch nicht so aus.. ich hab den Boden einfach so lange im Ofen gelassen, bis er halbwegs fertig war..ich glaub das waren sowieso ungefähr 15-20 min, aber ich hätte das einfach gerne mal von jemandem gehört, der sich mit solchen Dingen auskennt ^^. Also, gibt es grosse Unterschiede zwischen Umluft- und anderen Öfen?? Danke schon mal im voraus, und die Torte ist wirklich super - auch wenn ich sie vermutlich zu lange gebacken hab ^^ LG, ryori_suru

15.09.2007 15:59
Antworten
kroky

Macht wirklich süchtig. Diese Torte klingt nicht spektakulär, schmeckt aber so. Das finde nicht nur ich, sondern auch meine Kaffeegäste waren schwer begeistert, sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder. Zudem ist sie einfach zu machen und das meiste kann man praktischerweise schon am Vortag fertigstellen. Bei diesem Rezept bleiben keine Wünsche offen! Ich kann mich nur anschließen: Ausprobieren!

08.09.2007 19:56
Antworten
linjan

Macht einfach nur süchtig! Man kann statt der Schokoraspel auch kleine Vertiefungen in die Sahne drücken und diese mit Eierlikör füllen... Aber wie auch immer... diese Torte schmeckt unfassbar gut! Die Mischung von Apfelmasse, leichtem Boden und Sahne erzeugt einen ganz außergewöhnlichen Geschmack! Mein Tipp: Ausprobieren!

15.10.2006 16:19
Antworten