Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.12.2015
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 159 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.01.2015
10 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 Zweig/e Rosmarin
Lachsfilet(s), je ca. 150 g mit Haut
2 EL Mehl
8 Scheibe/n Speck
100 g Nordseekrabben
1 EL Butter
1 Stange/n Porree
Frühlingszwiebel(n)
100 g Salicorne
5 EL Gemüsefond, ordentlich konzentrierter
75 ml Kokosmilch
Paprikaschote(n), rote
50 g Mangoldblätter (Babymangoldblätter)
4 Scheibe/n Ciabatta oder französisches Landbrot, je ca. 3 cm dick
1 Knolle/n Knoblauch
4 TL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer Pfanne Olivenöl, 1 - 2 EL Butter und Rosmarin erhitzen. Lachsfilets waschen, trocken tupfen und auf der Oberseite mit Mehl bestäuben. Filets auf der Mehlseite in die heiße Pfanne geben und anbraten. Wenn die Oberseite goldbraun ist, die Filets wenden und bei geringerer Temperatur bei geschlossenem Deckel durchziehen lassen.

Porree, Frühlingszwiebeln und Salicorne fein schneiden. Bei den Frühlingszwiebeln von den oberen, grünen Abschnitten für die Deko ein wenig zurück halten. 1 EL Butter in einem Topf zerlaufen lassen und Porree, Frühlingszwiebeln und Salicorne hinzugeben und dünsten. Gemüsefond hinzugeben und verkochen lassen. 5 EL Kokosmilch hinzugeben und kurz aufkochen, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Paprika in feine Würfel schneiden und hinzugeben. Auch hier ein wenig für die Deko zurück behalten. Ein paar Minuten durchziehen lassen. Kurz vor dem Anrichten die Mangoldblätter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer kleinen Pfanne Speckstreifen ohne weitere Zugaben knusprig ausbacken und auf Küchenpapier legen. Im ausgebratenen Fett der Speckstreifen die Nordseekrabben kurz durch schwenken und beiseite stellen.

Die Brotscheiben mit der halbierten Knoblauchknolle abreiben und mit je 1 TL Olivenöl von beiden Seiten einreiben. Die Brotscheiben in dem ausgebratenen Speckfett mit einer halben Knoblauchknolle bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten knusprig braten.

Zum Anrichten pro Teller je eine Scheibe Brot auf einen Teller geben und zwei Speckstreifen darauf legen. Darauf das Lauchgemüse anrichten, den Lachs platzieren und diesen mit dem ausgebratenen Rosmarinöl beträufeln und salzen. Ein paar Krabben darauf geben und mit Frühlingszwiebeln und Paprika garnieren. Mit einem Hauch frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Dazu passt ein Fruchtcocktail mit Walnüssen.