Jackfruit-Fleisch für Burger, Wrap und Döner


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Jackfruit als Ersatz für faseriges Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 10.12.2015



Zutaten

für

Für den Fleischersatz:

1 Dose Frucht (grüne Jackfruit), nicht in Sirup

Für die Gewürzmischung:

1 TL Zucker, braun
½ TL Paprikapulver, geräuchert, oder einfaches Paprikapulver
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Chili
1 Prise(n) Cayennepfeffer, optional

Außerdem:

1 Schuss Olivenöl zum Anbraten
½ Tasse BBQ-Sauce, rauchige, alternativ entsprechend weniger Liquid Smoke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gewürzmischung in eine Schüssel geben. Die abgetropften Jackfruitstücke in die Schüssel geben und alles gut vermengen.

Nun die Stücke in eine mit dem Olivenöl angeheizte Pfanne geben, nach Möglichkeit mit einer flachen Seite nach unten. Die Temperatur sollte sich im mittleren Bereich befinden, das ist stark von der Pfanne abhängig. Nun die BBQ-Sauce hinzufügen und alles ca. 5 - 10 Min braten.

Nach einiger Zeit sehen die Stücke von unten wie angeschmortes Fleisch aus. Nun ist es Zeit für das Wenden der Stücke und erneut diese Seite anbraten. Man kann nun schon erkennen, dass die Stücke langsam zerfallen bzw. die Fasern sich beim Bewegen in der Pfanne bereits ablösen.

Nun mit zwei Gabeln die Stücke auseinander ziehen, so erhält man "Fleischfasern". Von der Konsistenz liegt es zwischen Schweinefleisch und Hühnerfleisch.

Diese jetzt auf ein Burger-Brötchen und nach Belieben mit Gemüse, Senf, Ketchup, scharfer Sauce usw. belegen.

Tipp: Ich habe das auch schon in ein Wrap gefüllt. Döner wäre auch noch eine Variante.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

magicsylvi

Sehr lecker! Hab es als Döner gemacht mit selbst gebackenem Fladenbrot und Weißkrautsalat.

07.03.2022 13:55
Antworten
Meggs56

Mega lecker, war mein erster Versuch mit jackfruit, hat mich überzeugt. Ich würze das ganze eher noch ein bisschen stärker, damit es schärfer wird, und mache dann zum Ausgleich etwas Schmand o.ä. mit auf den Burger. Wirklich gut und veggie ☺️

12.02.2022 18:34
Antworten
Parmigiana

Hallo, sehr lecker im Burgerbrötchen. Bei uns gab es das mit selbst gemachter BBQ-Sauce und selbst gemachten Burger buns, dazu Salatblätter und rote Zwiebelringe. Lieben Dank! parmigiana

03.02.2020 21:33
Antworten
Enja1999

Hey :) Danke für das tolle Rezept! Uns hats super geschmeckt 😊

23.02.2019 04:07
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, vielen Dank für das Rezept, total lecker, dafür von mir die vollen 5 ***** Bild folgt Lieben Gruß

14.02.2018 11:44
Antworten
Elfengleich

Wir haben uns Jackfruit Sandwiches gemacht und zum ersten Mal etwas mit Jackfruit gegessen. Es war echt nicht schlecht. Vom Hocker gerissen hat es uns nicht, aber es war wirklich geniessbar. :) Habe auch ein Bildchen hochgeladen.

27.03.2016 17:20
Antworten
HarroL

Wichtig ist halt grüne unreife in Dosen. Die gefrorenen gelben (Reifen) funktionieren nicht.

12.03.2016 19:20
Antworten
janni37191

Hallo. wo bekomme ich denn diese Dosen her? ??? hab ich leider noch nie gesehen. lg

21.02.2016 18:25
Antworten
küchen_zauber

Hallo, habe deine Frage gerade entdeckt. Die gibt es im Asialaden. Ich koche nämlich auch mit Jackfrucht ;-) LG küchen_zauber

12.03.2016 18:34
Antworten
Ghost-cooking

Pulled Pork - Burger....

17.01.2016 08:55
Antworten