Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Vegan
Braten
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Scharfes Gemüse-Curry nach Thai Art mit indisch angehauchten Ofenkartoffeln

einfach, mit wenig Arbeitsaufwand

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.12.2015



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n), festkochend
Öl
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung (Berbere oder Garam Masala)
1 Dose Kokosmilch, cremig
1 TL, gehäuft Currypaste, rote
1 große Möhre(n)
1 kleine Aubergine(n)
1 große Paprika, rot
1 m.-große Zucchini
1 TL, gehäuft Madras-Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln waschen und vierteln oder achteln (je nach Größe) und ungeschält in eine große Auflaufform geben. Etwas Öl darüber träufeln und die Kartoffeln salzen, pfeffern und gut mit Berbere würzen. Alles ordentlich miteinander vermischen.

Die Kartoffeln für 60 Minuten in den Ofen stellen.

In der Zwischenzeit die Kokosmilch aufsetzen, etwas auf Temperatur bringen und die Currypaste darin auflösen. Die Möhre schälen. Das restliche Gemüse waschen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. Das Currypulver einstreuen, gut verrühren und das Gemüse zugeben. Alles einmal aufkochen lassen, umrühren und dann die Hitze auf 1/3 der möglichen Temperatur runter drehen, den Deckel auf den Topf geben und alles ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

Wer keine cremige Kokosmilch hat, muss das Curry evtl. noch etwas binden. Das Gemüse lässt sich hervorragend variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabbelbienchen

Megalecker, mache es jetzt zum dritten Mal für eine größere Runde, kam immer gut an 👍 Dieses Mal werde ich es aber mit Reis machen, bin was fauler 😋

31.07.2018 13:00
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

26.07.2016 14:53
Antworten
Kvothe13

Hallo Cindy, das freut mich ja sehr! Falls du generell auf Curry in Verbindung mit Kartoffeln stehst, kann ich dir dies hier wärmstens empfehlen: http://www.chefkoch.de/rezepte/1193831225181243/Huhn-in-Kokosmilch.html Das Original ist mit Huhn, auch seeeehr lecker, kann man aber genau so gut durch Kartoffeln ersetzen. Bei mir gibt's heut übrigens eine Mischung aus beiden Rezepten.

22.12.2015 18:29
Antworten
cindy6969

sehr lecker, 5 Sterne dafür, habe genau nach Rezept gekocht (mit Garam Masala, Berbere habe ich nicht bekommen) Ich habe drei EL Olivenöl genommen und einen gehäuften TL Salz, das Garam Masala dazu und Pfeffer und alles verrührt, und dann die Ölmischung über die Kartoffeln gegossen und ordentlich durchgeschwenkt. Hätte noch ein bisschen mehr Salz sein können, habe einfach nachgewürzt, kein Problem. Die Kartoffeln habe ich erst längs halbiert und dann etwas dicker als Pommes quer in Spalten geschnitten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

19.12.2015 17:46
Antworten