Gerösteter Blumenkohl-Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (201 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.12.2015



Zutaten

für
1 m.-große Blumenkohl
1 EL Tahin (Sesampaste)
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 TL Kurkuma
1 TL Paprikapulver
etwas Ingwerwurzel, 2 cm groß, fein gerieben
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
½ TL Chilipulver

Außerdem:

250 g Kichererbsen
1 Zitrone(n), Saft davon
2 Frühlingszwiebel(n), in kleine Ringe geschnitten
1 Bund Schnittlauch, oder Schnittknoblauch, in Röllchen geschnitten
1 Bund Petersilie, gehackt
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Rosen brechen, waschen und gut abtropfen lassen.

Aus Tahin, Olivenöl und den Gewürzen eine Paste zubereiten. Mit Knoblauch, Ingwer und Chili zusammen zum Blumenkohl geben alles gut vermengen, sodass der Blumenkohl mit der Paste gut benetzt ist.

Für 20 Minuten bei 200 °C in den Backofen geben. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Die gekochten Kichererbsen (Dose oder eingeweicht und gekocht), die frischen Kräuter und die Frühlingszwiebeln dazugeben. Evtl. noch etwas Olivenöl und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juli2022

Sehr lecker! Den Blumenkohl gare ich immer ganz kurz vor, ansonsten halte ich mich ans Rezept. Dazu stelle ich meistens noch eine Schale Knoblauchjoghurt.

22.05.2022 12:35
Antworten
Garance

Großartig. Ich hatte etwas Sorge, ob der Blumenkohl in den 20 Minuten auch gar wird. Aber wenn man sich dran hält, ihn in kleine Röschen zu zerteilen, dann funktioniert es. Ich definiere "klein" jetzt mal als "plus/minus walnussgroß". Gar, aber noch mit Biss. Die Gewürzkombination ist super. Optisch sehr schön mit der Petersilie (für die ich extra losgelaufen bin, aber das hat sich gelohnt). Das wird ein neuer Lieblingssalat.

06.04.2022 13:14
Antworten
vanessa-delight

Einfach nur köstlich!! Das Rezept ist wunderbar und verdient 5 Sterne. Ich habe mich genau daran gehalten und wurde nichts verändern. Allerdings konnte ich mir den Salat auch super als Bowl auf Quinoa oder Dinkel vorstellen...

21.03.2022 13:25
Antworten
wietschi

Heute ausprobiert und für sehr gut befunden. Der kommt fest ins Repertoire. Ich habe nur noch ein bisschen Sesamöl dazu getan. Wirklich perfekt.

12.02.2022 17:55
Antworten
Reginadelanoche

Das war wirklich lecker. Statt Kichererbsen habe ich klein geschnittene Kartoffelwürfel verwendet. Das passt auch sehr gut.

08.02.2022 07:45
Antworten
Yana_y

Wo bekommt man kurkuma?

27.02.2016 10:31
Antworten
deepblue120

Tahin ist Sesampaste. Kann man selber machen (Rezepte gibt es hier) oder auch im gut sortierten Supermarkt kaufen.

27.02.2016 08:34
Antworten
ymja

Hallo...was ist denn Tahin?

27.02.2016 08:21
Antworten
Der_BioKoch

Ja, genau wie Deepblue beschrieben hat :-) LG Michael

27.02.2016 09:26
Antworten
shelali

Tolles Rezept!!! Der erste Bissen war eine Geschmacksexplosion auf der Zunge, wow. Ich fand das ganze allerdings viel zu salzig, obwohl ich schon die o. g. 2 TL Salz nach dem Backvorgang weggelassen hatte... Und den Blumenkohl hatte ich 4 Minuten vorgegart, damit er nicht ganz so bissfest ist. Bei der Petersilie habe ich glatte genommen.

22.01.2016 09:29
Antworten