Buchweizen-Pfannkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.12.2015 891 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er)
250 ml Milch
125 g Buchweizenmehl
Öl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
891
Eiweiß
22,27 g
Fett
39,72 g
Kohlenhydr.
110,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Ei trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen.

Eigelb mit Milch und dem Buchweizenmehl anrühren. Fünf Minuten quellen lassen. Anschließend den Eischnee unterheben.

Mit neutralem Öl in der Pfanne ausbacken.

Schmeckt mit süßen und herzhaften Beilagen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nico-lorscheid

Haben das Rezept nachgekocht, auf Grund von Magenproblemen. Buchweizen ist eben deutlich verträglicher. Ich muss sagen, super einfaches Rezept ! Aber lecker ! Haben etwas Muskat in den Teig gemacht, mit frischkäse und mildem süßes Senf bestrichen und mit Spinat und Bio-Hähnchenbrust belegt. Sättigt mehr als Weizenpfannkuchen. Danke für das Rezept 😉

30.05.2022 20:13
Antworten
Dörte0672

Super einfach zu machen und eine sehr gute Alternative zu süßen Pfannkuchen. Danke für das Rezept.

29.05.2022 11:32
Antworten
kicky13

Super einfaches Rezept. Die Pfannekuchen sind luftig und schmecken wahnsinnig lecker. Vielen Dank für's Teilen.

30.04.2022 18:56
Antworten
biggi_laus

Sehr gut geworden mit Reismilch, 1 Prise Salz u. bissl Honig

18.07.2021 19:08
Antworten
bassträgerin

Wir essen keinen Zucker mehr und mein Kind ist sehr happy weiterhin Pfannkuchen vertilgen zu können 😄Vielen Dank für das Rezept!

27.04.2020 09:22
Antworten
zimtig

das waren meine ersten buchweizenpfannkuchen. die konsistenz des teiges ist wunderbar. ich hab sie mit creme fraiche und lachs gegessen. das war sehr lecker. die übrigen werde ich dann morgen kalt mit apfelmus versuchen. bei pfannkuchen mit weizenmehl trenne ich die eier nur selten. hat hier jemand schon erfahrung damit, den eischnee wegzulassen und einfach das gesamte ei direkt einzurühren?

14.04.2016 18:41
Antworten
Kattchen86

Hallo BioKoch, danke für das leckere Rezept. Mein Vorrat an Buchweizenmehl war zu gering, daher habe ich Weizenmehl beigemischt. Anstatt Milch habe ich Mineralwasser genommen und eine Prise Backpulver. Dazu gab es Crème Fraiche,Räucherlachs und Salat.

14.03.2016 21:51
Antworten
JellyBelly123

Hallo, ich mag Buchweizenpfannkuchen sehr und habe dieses Rezept gewählt, da ich mir unsicher war beim Verhältnis zwischen Flüßigkeit und Mehl. Das passte in diesem Rezept sehr gut. Ganz so ungewürzt konnte ich den Teig dann aber doch nicht verbacken, also habe etwas Salz und Zucker zugegeben. Dazu gab es Apfelkompott und eingekochte Preiselbeeren. ehr lecker!

07.03.2016 18:42
Antworten
123-Sherifa

Geht auch reismilch

05.01.2016 14:05
Antworten
Der_BioKoch

Ja, das geht gut. LG Michael

07.03.2016 22:27
Antworten