Apfelkuchen mit Pudding und Streuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Quarkölteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 09.12.2015 4554 kcal



Zutaten

für

Für den Pudding:

500 ml Milch
65 g Zucker
40 g Speisestärke
3 Eigelb
1 Vanilleschote(n)
1 Prise(n) Salz

Für den Teig:

75 g Quark
2 ½ EL Öl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Ei(er)

Für die Streusel:

100 g Mehl
80 g Butter
75 g Zucker
100 g Marzipan
½ Pck. Vanillezucker

Außerdem:

8 Äpfel
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
4554
Eiweiß
80,09 g
Fett
182,53 g
Kohlenhydr.
658,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Pudding Speisestärke, Zucker, eine Prise Salz und drei Eigelb in eine Schüssel geben. 125 g von der Milch hinzufügen und verrühren. Die Vanilleschote auskratzen. Das Vanillemark mit der Schote in die restliche Milch geben und die Milch aufkochen. Das Eigelbgemisch zu der kochenden Milch geben und drei bis vier Minuten aufkochen lassen. Dann kühl stellen. Ab und an umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Für den Teig Quark, Öl, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Mehl, Backpulver und ein Ei verkneten.

Für die Streusel Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und Marzipan verkneten.

Eine Springform einfetten. Den Teig ausrollen und in die Springform geben. Das Ausrollen geht am besten zwischen Backpapier.

Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden, dann auf dem Teig verteilen. Den Pudding auf den Äpfeln verstreichen und dann die Streusel darüber geben.

Im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 50 bis 60 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-irene-

Hab nicht widerstehen können und ein wenig von der Streuseldecke genascht. Wenn man kein Marzipan hat,ist die Mandelmischung super. Lg, Irene

13.02.2021 14:37
Antworten
-irene-

Ich lasse mich gerne von guten Rezepten inspirieren,habe aber nicht immer alle Zutaten im Haus. Ich habe 2 Kuchen gemacht. Den ersten Streusel ohne Marzipan, den zweiten mit Streuseln aus Mehl und Mandelblättchen. Den Pudding habe ich ohne Eigelb mit 50% mehr Puddingpulver gemacht Der erste schmeckt schon mal toll. Der zweite wird am Valentinstag mein Geburtstagskuchen. Foto folgt danach. Lg, Irene

13.02.2021 12:57
Antworten
Ina53

Hallo Irene, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag. Lass Dir Deinen Kuchen schmecken. Schön, dass Dir das Rezept gefällt. Liebe Grüße Ina

14.02.2021 11:00
Antworten
TanteMaraike

Ich habe den Kuchen für meinen Mann für die Firma gebacken - alle sind davon begeistert gewesen und haben nach dem Rezept gefragt. Also: volle Punktzahl! Auch, dass Pudding selber machen so einfach und lecker ist, ist eine neue Erkenntnis 😀 vielen Dank dafür!

26.01.2021 09:37
Antworten
Ina53

hallo yatasgirl, vielen Dank für die positive Bewertung. Mein Mann liebt diesen Apfelkuchen. Gruß Ina

10.09.2020 09:40
Antworten
He-fe

Habe normalen Vanillpudding genommen un das Marzipan in den Streuseln weggelassen. der Kuchen war sehr gut. allerdings hatten wir noch einen Rest den wir dann eingefroren haben und da muß ich sagen frisch war er viel besser. LG He-fe

03.09.2018 15:22
Antworten
Süß2015

Hallo, wie viel Pudding kommt ca. in den Kuchen? Wollt den Pudding schon fertig kaufen. LG

05.08.2018 00:06
Antworten
Ina53

EHallo Süß 2015, der Pudding wird mit 500 ml Milch, wie im Rezept angegeben, zubereitet. Er ist sehr einfach in der Zubereitung. für einen Blechkuchen wäre es z.B. die doppelte Menge. Der Kuchen lässt sich auch sehr gut einfrieren. Liebe Grüße Ina

05.08.2018 10:15
Antworten
Ina53

Hallo Süß2015, fertiger Pudding geht nicht. Ist nicht stabil genug. 500 g Milch für Springform, 1000 g Milch für Blech. Gruß Ina

27.01.2021 09:29
Antworten
Cordu3344

Hallo Ina 53 der Apfelkuchen ist super saftig und lecker ,werde ich öfter machen .Der Kuchen muß aber erst abkühlen ehe man die Springform auf macht .LG

05.09.2016 16:31
Antworten