Kalbsgulasch Budapester Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 24.02.2005 327 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), kleine, rote in feinen Streifen
250 g Zwiebel(n), gewürfelt
50 g Bacon, gewürfelt
2 EL Öl
400 g Gulasch (Kalbsgulasch)
Pfeffer, schwarz a. d. M.
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Majoran, gehackt
½ Liter Fleischbrühe
2 EL Schmand
1 EL Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
327
Eiweiß
15,19 g
Fett
24,64 g
Kohlenhydr.
11,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und darin Zwiebeln, Paprika und Bacon einige Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Das Fleisch dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran würzen, vermischen und anbraten. Mit der Brühe aufgießen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Den Schmand am Ende unterrühren, kurz durchkochen lassen und mit Petersilie bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grero

Bekömmlich und schmackhaft ist auch diese Variante. In den Heißen Topf, ( Zischprobe) das in Würfel geschnittene Fleich ohne Fett anbraten. Wenn sich die Fleichwürfel im Topf bewegen lassen( nach etwa einer Minute, umdrehen und die Fleischstücke in der gleichen Art weiter anbräunen. Wenn sich am Topfboden der Fleischrückstand festsetzt und dunkel wird, das Fleisch herausnehmen. Die feingeschnittenen Zwiebeln in den Topf geben und so lange rühren bis die Zwiebeln den Fleischrückstand aufnehmen, also schon Farbe haben, dann erst Olivenöl oder Butterschmalz beifügen. Weiter anbraten bis alles eine schöne Farbe hat und dann das Fleich wieder in den Topf zurückgeben. Noch ein wenig durchbraten Nachher 2 Eßlöffel süßen und einen Teelöffel scharfes Paprikapulver, Majoran, Salz,in die Suppe geben und dann aufgießen. "Totsünde" ist Paprikapulver in Fett geben, das wird bitter oder der Paprika verliert seinen Geschmack, immer in Suppe oder Wasser anrühren. Zuletzt Creme Double unterrühren. Guten Appetit Grero Zugedeckt bei schwacher Hitze mindestensca. 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß Creme double unterrühren.

13.01.2006 12:27
Antworten
stuttgartpaul

Tolles Rezept. Aber reichen 100 gr. Fleisch pro Person wirkkich aus? LG stuttgartpaul

25.02.2005 10:21
Antworten