Bratapfel mit Snickers und Vanillesauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein nussig fruchtiges Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.12.2015



Zutaten

für
2 Äpfel, säuerlich, (Boskoop, Gravensteiner oder Cox Orange)
50 g Nüsse, (Studentenfutter)
5 EL Milch
2 EL Honig
1 Schokoriegel, (Snickers)
10 g Marzipan

Für die Sauce:

3 Eigelb
2 EL Zucker
2 EL Vanillezucker
1 EL Speisestärke
300 ml Milch
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Deckel der Äpfel aufschneiden und die Äpfel aushöhlen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Studentenfutter, Honig, Milch und Snickers in einem Mixer klein hacken.

Die Masse in die Äpfel füllen und mit Marzipanflocken garnieren.

Anschließend die Äpfel für 20 Minuten in den Ofen geben.

Für die Vanillesauce: Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Stärke in einem Topf glatt rühren. Das Mark aus der Vanilleschote ziehen und beides in den Topf geben.
Das Ganze auf kleiner Flamme schlagen, bis die Sauce dicklich wird. Vorsicht: Die Masse darf nicht kochen. Zum Schluss die Schote wieder entfernen.

Sobald die Äpfel außen leicht bräunlich, knusprig aussehen aus dem Ofen holen.

Auf einem Teller mit Vanillesauce anrichten und genussvoll verzehren.
Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rolkla

4 Bratäpfel zu zweit vertilgt. Sehr lecker !

13.01.2021 20:21
Antworten
Nikkimaus84

Ich habe gerade 5 Äpfel für meine Familie gemacht. Super einfach und mega lecker. Top!

16.12.2018 18:01
Antworten
decaan85

Frage mich auch ob ich die Äpfel morgens schon für Mittag vorbereiten kann?

18.12.2017 17:22
Antworten
FrauSkywalker0

Diese Bratäpfel sind grandios! Ich nehme statt Studentenfutter eine Nussmischung, da wir keine Rosinen mögen. Außerdem habe ich etwas mehr Marzipan und weniger Honig genommen, dafür das Marzipan direkt mit in die Füllung. Fantastisch!!

18.12.2017 13:58
Antworten
Lauracarlitz

Hallo, kann ich die Äpfel auch schon 2 Stunden vorher füllen und dann nur noch schnell in Backofen schieben?

23.11.2017 18:06
Antworten
DeaHa

Huhu Hannah, ich bin gerade mittendrin um dein Äpfel zuzubereiten. Stehe nun vorm Topf mit der Milch und bin erschrocken das es sooo viel Soße sein soll. Muss die Menge für 12 Gäste zaubern. 1,5 l würde ich fast auf auf 0.5l reduzieren weil es ja nur obendrauf zur Zierde angegossen werden soll.

11.11.2017 13:31
Antworten
Nikkimaus84

Hallo, das Rezept für die Äpfel ist super! Aber bei der Zubereitung der Sauce hast du die Milch nicht mehr erwähnt. Hoffe die rühre ich auch mit ein.

25.12.2016 19:06
Antworten
kaffeerunde

Habe die Bratäpfel auf Stern.de entdeckt. So lecker. Habe sie diesen Winter schon 3 mal gemacht!

11.02.2016 15:59
Antworten