Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.12.2015
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 199 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.08.2007
86 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

3 m.-große Zwiebel(n)
  Butter zum Braten
1 EL Mehl
3/4 Liter Hühnerbrühe, am besten selbst gemacht
Brötchen, altbacken
100 g Gorgonzola
  Parmesan
  Meersalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälten und in Ringe geschnittenen Zwiebeln in Butter hellbraun braten. Dann das Mehl dazugeben und kurz rösten. Alles mit der Brühe aufgießen, salzen und 20 Minuten mit halboffenem Deckel köcheln lassen. Die Suppe gelegentlich umrühren.

Die Brötchen halbieren und mit der Schnittseite nach unten toasten. Die Hälften in drei Teile brechen, mit dem Gorgonzola bestreichen und in vier Suppentassen legen. Die Tassen sollten mit den Brötchen bis zum Rand gefüllt sein, zwei Lagen übereinander sind optimal. Die heiße Zwiebelsuppe darübergeben, alles mit geriebenem Parmesan bestreuen und im Rohr überbacken.

Tipps: Statt Gorgonzola kann man auch anderen Blauschimmelkäse verwenden.

Wenn die Brötchen über den Rand der Tasse stehen, gibt man erst eine kleine Menge Suppe in die Tasse. Bald lässt sich die untere Schicht etwas zusammendrücken.