Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Dessert
Kuchen
Herbst
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Apfelkuchen mit Marzipanguss

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.02.2005 418 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
100 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Margarine
200 g Marzipan - Rohmasse
200 g Schmand
4 Ei(er)
3 EL Zucker
1 ½ kg Äpfel
3 EL Mandel(n), Blättchen
Fett, für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
418
Eiweiß
7,43 g
Fett
21,96 g
Kohlenhydr.
49,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mehl, Salz, Backpulver, Zucker, Eier und Margarine glatt verkneten und in Folie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Marzipanrohmasse in kleine Würfel teilen und mit dem Schmand glatt rühren. Dann Eier und Zucker unterrühren.
Teig auf der gefetteten Saftpfanne ausrollen und am Rand etwas hochziehen. Apfelspalten drauf verteilen, den Guss gleichmäßig darüber geben und mit Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 45 Minuten backen. Dazu passen Schlagsahne oder Vanilleeis

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.05.2018 08:45
Antworten
Dana22

Hallo! Wir haben diesen Kuchen gebacken zum Neujahrsfest bei Freunden, und er war wirklich super lecker! Wird es ab sofort öfters geben.! lg Dana22

01.01.2012 16:46
Antworten
rkangaroo

Hi Bezwinger, danke Dir für dieses leckere Rezept! Der Kuchen war einfach zu machen und war wirklich sehr gut. Endlich mal ein Apfelkuchen mit wenig Teig und ordentlich viel Füllung. Ich habe die Äpfel noch mit etwas Zitronensaft beträufelt und Zimt bestreut. Mußte ihn aber 50-55 Minuten backen. Gruß aus Australien rikki

26.06.2007 06:15
Antworten
Bezwinger

Hallo Kratzwurst, die Saftpfanne ist das etwas tiefere Blech, das bei deineim Backofen mitgelieferte wurde. Als Alternative kannst du natürlich auch Raine nehmen. Gruß Bezwinger

26.06.2007 10:44
Antworten
Kratzwurst

Hallo ! Liest sich lecker an. Aber was ist eine Saftpfanne ? LG Kratzwurst

19.06.2007 22:10
Antworten
kuchenzwerg

Hallo, die Kombination Äpfel und Marzipan passt wirklich super zusammen. Wir konnten es nicht abwarten, bis der Kuchen abgekühlt war und haben ihn schon lauwarm gegessen. Mmmh! Dazu eine Kugel Vanilleeis und Sahne! LG kuchenzwerg

09.06.2007 14:41
Antworten
XXl_Model

Das Rezept ist sehr leicht nachzubacken und schmeckt wirklich lecker. Ich habe den Teig und die Füllung auf zwei Springformen verteilt weil mir das sympathischer ist. Das ganze dann mit Zucker und Zimt bestreut.

04.05.2005 22:04
Antworten