Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.12.2015
gespeichert: 23 (1)*
gedruckt: 497 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.11.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Steak(s) (T-Bone Steaks)
2 EL Olivenöl
2 TL Meersalz, grob
1/2 TL Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Heute grille ich zwei schöne T-Bone Steaks, eins ca. 900 g, das andere ca. 600 g. Beide sind vom Gastrogroßmarkt und schon "gereift". Die Steaks eine Stunde vor dem Bearbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.

Der Grill wird zum Grillen mit direkter Hitze vorbereitet, d. h. bei meinem Kugelgrill: das Glutbett wird in der Mitte angeordnet, links und rechts bleibt frei für indirekte Hitze. Der Anzündkamin wird gestartet.

Zu den Steaks: das Fleisch ist schon mürbe gereift, es wird kurz kalt abgewaschen und abgetupft, mit Olivenöl bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Der Grill ist nun auch fertig. Die Glut ist drin und der Grillrost ist sauber und heiß, der Luftregler auf.
Ab auf den Grill mit den Steaks. Um den gewünschten Gargrad hinzubekommen, benutze ich ein Fleischthermometer, bei "medium rare- rosa/rot" sollte die Kerntemperatur so bei 65 °C sein, aber nicht überschritten werden. Die Kerntemperatur ist an der dicksten Stelle in der Mitte zu messen.

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, grille ich das Fleisch mit einem Kreuzmuster. Einfach nach der Hälfte der Garzeit pro Seite das Steak um 90 °C drehen.

Die Steaks wenden. Sehen die Steaks nun optisch lecker aus, aber die Temperatur stimmt noch nicht, dann kommen sie auf die äußeren Seiten des Grills über "indirekte Hitze". Den Deckel des Kugelgrills schließen, Luftregler zu.

Nun nach Gefühl nach ein paar Minuten nach der Kerntemperatur schauen. Um ein perfektes Ergebnis zu bekommen gibt es viele Faktoren, die nicht außer Acht gelassen werden dürfen, z. B.: Grillart- mit Deckel oder ohne, Grillkohlen oder Brikett, Fleischdicke, Geschick und Geduld.

Die Temperatur ist erreicht, nun bekommen die zwei leckeren Steaks in Alufolie verpackt nochmal 10 - 15 Minute eine kleine Ruhepause.

Jetzt kann serviert werden. Je nach Bedarf noch mal mit Salz und Pfeffer nachwürzen und einfach schmecken lassen.