Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.12.2015
gespeichert: 141 (0)*
gedruckt: 1.137 (13)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.11.2013
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
30 g Chiasamen
50 g Mandelmehl, entölt
50 g Kürbiskernmehl, entölt
20 g Haferkleie
50 g Eiweißpulver, neutral
30 g Xylit (Zuckerersatz)
1 TL Natron oder Backpulver
100 g Magerquark oder Quark
Ei(er)
130 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
  Zum Bestreichen:
2 EL Orangenmarmelade oder Aprikosenmarmelade
2 EL Wasser
1 EL Weinbrand oder Rum
  Für den Belag:
50 g Butter
30 g Xylit (Zuckerersatz)
1 Pck. Vanillezucker
6 EL Wasser
200 g Haselnüsse, grob gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aprikosen- oder Orangenmarmelade in einem Glas mit ca 2 EL Wasser und 1EL Weinbrand verrühren und zur Seite stellen.

Chiasamen, die Mehle, Backpulver, Xylit, Salz und Eiweißpulver trocken vermischen. Davon getrennt Quark, Ei, und eine Prise Salz gut verquirlen und dann mit dem Mehlgemisch zu einem Teig verrühren. Den Teig etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbringen und grob verteilen. Mit einer Frischhaltefolie abdecken und dann den Teig ausrollen. Die Folie wieder abziehen.

Den Teig mit der vorher gemischten Aprikosen- oder Orangenmarmelade beträufeln und gleichmäßig bis an den Rand einstreichen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

In einem Topf die Butter zerlassen, Xylit, Vanillezucker und ca 6 EL Wasser hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Nüsse (Mandeln) unterrühren. Wenn die Masse zu fest sein sollte, noch 1 - 2 EL Wasser hinzugeben und gut einrühren. Nun die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen und leicht andrücken.

Bei 180 °C etwa 25 - 30 min backen. Immer mal nachsehen, ob das Gebäck nicht zu dunkel wird.

Noch warm in Vierecke schneiden, und wenn Nussecken als Dreiecke gewünscht werden, noch diagonal in Dreiecke schneiden. Dazu bin ich meist zu faul, und deshalb haben meine Nussecken halt immer eine Ecke mehr. Erst kalt vom Backblech nehmen.

Und wer unbedingt Nussecken mit Schokoladenecken haben möchte, der muss eben noch Schokoladenglasur drauf geben. Und natürlich darf mehr Marmelade und mehr Brandy genommen werden, aber dann wird es mit low carb eng. Auch verschiedenste Nuss- und Mandelsorten können ergänzt werden. Der eine möchte es süßer, der andere herber, mit Xylit kann man wie mit Zucker spielen, jeder nach seinem Geschmack, jeder so wie er möchte.