Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Zucchini-Auflauf mit Schafskäse


Rezept speichern  Speichern

Firinda beyazpeynirli kabak

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.11.2015 392 kcal



Zutaten

für
3 Zucchini
3 EL Olivenöl, zum Anbraten
½ Bund Dill, frischer
100 g Schafskäse
100 g Käse, geriebener
2 TL Paprika, (Blattpaprika), optional

Für die Sauce:

200 ml Milch
2 EL Mehl
½ TL Salz
2 TL Pfeffer, weiß

Nährwerte pro Portion

kcal
392
Eiweiß
19,34 g
Fett
28,26 g
Kohlenhydr.
14,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zucchini werden teilweise geschält und in Scheiben geschnitten. Dann werden sie in Olivenöl angeschmort, bis sie etwas weicher werden. Optional kann mit Blattpaprika verfeinert werden.

Auf der anderen Herdplatte wird die Sauce vorbereiten. Dazu wird das Mehl mit der Milch vermischt, dann Salz, Pfeffer dazugegeben und unter ständigem Rühren aufgekocht. Den klein gehackten Dill hinzugeben und den Herd ausmachen.

Die Zucchini in eine Auflaufform hineingeben und die Sauce darüber gießen.

Den Schafskäse darüber zerbröseln und mit den Zucchini ein bisschen vermischen. Dann kommt geriebener Käse darauf und alles wird bei 180 Grad für ca. 30 Minuten im Ofen gegart.

Viel Spaß beim Nachkochen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carbenti

Köstlich, schnell gemacht!

01.05.2020 14:01
Antworten
icemanp

mit den Mengeneinheiten kam ich nicht klar. Leider hat es uns so nicht geschmeckt. :-( Vielleicht kann der Verfasser des Rezeptes dieses nochmals überarbeiten.

07.09.2018 17:19
Antworten
Aroy11

Ein leckeres Rezept. In meinem Garten ist Zucchinizeit, da gibt es fast jeden Tag etwas mit Zucchini. Allerdings würde ich das nächste Mal die Zucchini nicht oder kürzer anbraten, da sie sonst nach meinem Geschmack zu weich werden. Aber ansonsten ein super Rezept. Danke!!!

27.06.2018 14:38
Antworten
Miss__Raten

Sehr lecker! Hatte leider keinen frischen Dill deshalb habe ich getrockneten benutzt, denke das funktioniert auch ganz gut da Dill ja getrocknet recht aromatisch bleibt. Habe 1 rote Zwiebel und einen Bund Lauchzwiebeln (Mussten dringend weg)gehackt mit etwas gepresstem Knoblauch in Olivenöl angedünstet und vor der Soße über die Zucchini gegeben.. Von mir 5* und lieben Dank für das Rezept..

21.11.2017 01:47
Antworten
Janninator

Sehr lecker und sehr einfach. Jedoch habe ich weniger Pfeffer genommen, da es sonst zu scharf gewesen wäre.

15.09.2016 12:59
Antworten
stern973

Wie groß sollten die Zucchini sein?

19.07.2016 19:30
Antworten
pettenbeach

ich krieg einfach die Bechamelsoße nicht ohne Klümpchen hin. Obwohl ich es genauso gemacht habe wie im Video. Jetzt habe ich ein Päckchen helle Soße von Knorr genommen und einen halben Becher saure Sahne. Und statt Dill glatte Petersilie. War dann lecker ;-)

24.04.2016 19:45
Antworten
Polyhymnia99

Ist auch falsch beschrieben. Bechamel geht so: Einen Eßlöffel Butter schmelzen, einen Eßlöffel Mehl einrühren, kurz "einbrennen". Dann langsam nach und nach warme Milch zugießen, dabei (am besten mit einem Rührblitz) wie der Blitz rühren, um die Klümpchen glatt zu bekommen. Braucht ein bisschen Übung.

14.06.2019 17:50
Antworten
gehonktes

wirklich sehr lecker! die kombi mit dill ist super. einfach, schnell, aber echt lecker

17.04.2016 15:59
Antworten
Masch2

Schnell gemacht und sehr sehr lecker. In Ermangelung von geriebenen Käse , hab ich einfach Parmesankäse drüber gemacht. Und zur Bechamel noch einen Becher Saure Sahne. Hat auch mit den Abwandlungen super geschmeckt und wird wiederholt. LG Masch

14.01.2016 20:06
Antworten