Backen
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Rind
Türkei
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pide aus dem Pizzaofen

Tasfirin pidesi

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 30.11.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

1 kg Mehl
1 Pck. Frischhefe
3 EL Öl
1 EL Salz
4 EL Milch
600 ml Wasser, lauwarm

Für die Füllung: , für den Schafskäse

200 g Schafskäse
½ Bund Petersilie, frische
1 Ei(er)

Für die Füllung: , für die Knoblauchwurst

½ Knoblauchwurst
100 g Käse, geriebener, z.B Gouda

Außerdem:

etwas Butter, um die gebackenen Pides zu bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Teig alle Zutaten verkneten und einen Hefeteig vorbereiten. Dann den Teig bedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Nach der Ruhezeit die Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen und aus dem Teig acht Bällchen formen.

Für die Füllung den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken. Die Petersilie klein schneiden. Schafskäse, Petersilie und Ei vermischen.

Für die Knoblauchwurstfüllung die Knoblauchwurst in Scheiben schneiden und den Käse reiben.
Die Bällchen oval ausrollen. Zwei Teige jeweils mit der Hälfte der Schafskäsefüllung belegen. Die Seiten nach innen einschlagen.

Die anderen Teige mit der Knoblauchwurst belegen und den Käse darüber streuen. Die Ränder wieder nach innen einschlagen.

Die gefüllten Pide werden in einem Pizzaofen ca. fünf Minuten gebacken und warm gegessen.

Die fertigen Pide an den Rändern mit Butter besteichen.

Am besten schmecken die Pide, wenn sie im Steinofen gebacken werden. Ich backe sie in einem Pizzaofen und sie schmecken wie aus dem Steinofen.

Zu Pide passt das Getränk Ayran sehr gut.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shova

verstehe das Problem nicht mit dem Verhältnis. Man kann die Pide ja auch etwas kleiner machen 🤷‍♀️und schon passt das dann mit der Füllung..Ich fand es ausgesprochen lecker.. PS.ich habe sie auch kleiner gemacht als man es eben kennt. 😉

07.08.2019 17:44
Antworten
schnucki25

das Verhältnis zwischen Teig und Füllung funktioniert nicht ganz aber wenn man es weiß kann man Improvisieren..... LG

30.05.2017 06:02
Antworten
Kartoffel16

Leider hat bei uns das Verhältnis von Teig und Füllung nicht gepasst. Zu viel Teig, zu wenig Füllung. Mit dem richtigen Verhältnis aber sicher lecker!

17.07.2016 10:27
Antworten
dine-jan

Die Pide haben sehr lecker geschmeckt. Haben sie auf dem Grill auf dem Stein gemacht. Habe die Menge für 6 Portionen genommen. Ist sehr sättigend :o)

10.07.2016 15:54
Antworten
Meinerezepte_Aynur

Klar kann man das:)))

23.06.2016 23:04
Antworten
Manu1601

kann man daß auch im heißluftherd backen

25.04.2016 16:38
Antworten