Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.11.2015
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 688 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.11.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Lachsfilet(s), frisch oder TK
2 große Laugenbrötchen
1 Handvoll Salat, z. B. Rucola
  Für die Marinade:
3 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Salz
1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL, gehäuft Thymian, getrocknet
1/2 TL Chiliflocken
1/2 halbe Zitrone(n), Saft davon
  Für das Gemüse:
1 Knolle/n Fenchel
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
100 ml Portwein
1 EL Aceto balsamico
1 TL Zucker
 n. B. Wasser
  Für die Sauce:
100 g Crème fraîche
1 TL Senf, mittelscharf oder süß
1 TL Honig, flüssiger
2 Spritzer Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Die Zutaten für die Marinade in einer Auflaufform miteinander verrühren, den Lachs darin wenden und (wenn vorhanden) auf die Hautseite legen.

Den Lachs in der offenen Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160 °C etwa 35 Minuten garen. TK-Lachs braucht etwa 5 Minuten länger.

Für das Fenchelgemüse den Fenchel in 0,5 mm dicke Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln zusammen in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl etwa 3 Minuten lang braten. Mit Portwein und Aceto balsamico ablöschen, den Zucker und die Lorbeerblätter dazugeben und salzen. Etwas Wasser dazugeben und etwa 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen, bis der Fenchel weich ist. Zum Schluss die verbliebene Flüssigkeit reduzieren.

Für die Honig-Senf-Soße alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Burger den gegarten Lachs mit einer Gabel zerpflücken. Die Laugenbrötchen halbieren, beide Hälften großzügig mit der Honig-Senf-Soße bestreichen. Den Burger nacheinander mit dem Salat, dem Lachs und dem Fenchelgemüse belegen.

Das Rezept reicht für 2 Burger. Zu zweit essen wir allerdings meistens vier Burger. Dazu einfach mehr Lachs und Sauce zubereiten. Das Fenchelgemüse ist sehr großzügig berechnet.