Hummer überbacken

Hummer überbacken

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 21.02.2005



Zutaten

für
150 g Champignons
1 Hummer
2 Schalotte(n)
Butter
Salz und Pfeffer
30 g Butter
20 g Mehl
125 g Brühe, 125 g Sahne
3 EL Wein, weiß
2 Eigelb
2 EL Sahne
Käse, geriebener
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Champignons vierteln, Schalotten hacken und in etwas Butter andünsten, salzen und pfeffern. Butter zerlassen, Mehl zufügen und so lange unter Rühren erhitzen, bis das Mehl hellgelb ist. Flüssigkeit hinzufügen und 2-3 Minuten kochen lassen. Salzen und pfeffern und mit Weißwein abschmecken. Eigelb und Sahne miteinander verschlagen, die Soße damit abziehen. Gemüse und Hummerfleisch unterheben. In feuerfeste Förmchen füllen und mit Käse bestreuen. Im Ofen bei 200°Grad auf dem Backblech goldgelb überbacken.

Natürlich muss der Hummer vorher gekocht werden und dann die Schale abgemacht werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Torfkopf

Hallo, ich habe das Rezept gerade ausprobiert.Mir hat es richtig gut geschmeckt. Habe statt Instantbrühe die Hummerschalen abgekocht und den Sud dann noch etwas reduziert. Hat der Sauce eine schöne 'hummrige' Note gegeben. Ansonst kann ich das Rezept nur empfehlen und ich werde es auf jeden Fall wieder machen. Als Beilage paßt Baguette ganz gut find ich... Grüße aus Fürstenfeldbruck

13.08.2011 22:39
Antworten
Dietermul

Hallo, das Rezept kenne ich in ähnlicher Form und ist bei uns der Renner. Mein Tip: ich nehme gefrorene Hummerschwänze, laß sie auftauen und löse das Fleisch jetzt aus und dämpfe das Fleisch im ganzen etwa 15 Min. im Dampfgarer. Fazit, das auslösen geht leichter und im Dampfgarer bleibt der Geschmack erhalten. Gruß aus Freiburg

05.02.2010 18:20
Antworten
meggie

Hallo, das Rezept klingt klasse. Ich werde da noch ein paar Krabben untermischen, weil ich hab nur einen Hummer, und wir sind zu sechst. Werde dir berichten. Liebe Grüße und frohe Ostern Angelika

27.03.2005 14:36
Antworten