Mehrkorn-Vital-Brot mit Dinkelkörnern und Samen


Rezept speichern  Speichern

ohne Sauerteig, für den Brotbackautomaten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.11.2015



Zutaten

für
140 g Dinkelvollkornmehl
100 g Roggenvollkornmehl
100 g Weizenvollkornmehl
50 g Haferflocken, zart
0,6 Pck. Trockenhefe, etwas mehr als ein halbes Päckchen
50 g Samen oder Nüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne
25 g Dinkel, ganze Körner
1 TL Meersalz
2 EL Balsamico, bianco
1 TL, gestr. Honig
320 ml Wasser, lauwarm, für den Teig
1 Liter Wasser, leicht gesalzen zum Kochen des Dinkels
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Dieses Rezept ergibt ein Brot mit ca. 800 g Gewicht. Das Brot ist schön feucht, bleibt ca. 3-4 Tage frisch und macht richtig lange satt.

Die Dinkelkörner in etwa 1 l leicht gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten gar kochen, das Wasser abgießen, und den Dinkel abkühlen lassen. Faule können ihn einfach mit kaltem Wasser gut durchspülen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne ohne Fett die Körner oder Nüsse 3 - 5 Minuten leicht hellbraun anrösten und ebenfalls abkühlen lassen. Vorsicht: die Pfanne unbedingt vom Herd nehmen, sonst brennen die Körner durch die Resthitze an.

Währenddessen bis auf das Salz die restlichen trockenen Zutaten vermischen. Das Salz in lauwarmem Wasser auflösen, dann den Honig darin auflösen. Nun den Essig zugeben. Die Mischung sollte am Ende lauwarm sein, damit die Hefe arbeiten kann, aber nicht durch zu viel Hitze stirbt.

Nun je nach Programmanleitung des Brotbackautomaten fortfahren. Bei mir ist erst die flüssige Mischung in den Brotbackautomaten zu geben, dann die Mehlmischung hinzufügen. Das gewünschte Brotbackprogramm und die gewünschte Bräunung wählen. Nehmt am besten ein Programm mit etwa 3 h Zubereitungszeit, damit die Vollkornmehle und die Haferflocken ausreichend Zeit zum Ausquellen haben. Bei den meisten Automaten ist dies das Basis-Programm. Vollkorn-Programme sind meist einen Ticken zu lang, dann läuft sich zumindest bei meinem Automaten die Hefe tot oder das Brot fällt zusammen.

Startet das Programm. Die Dinkelkörner und die Samen erst nach dem Signalton für weitere Zutaten zugeben. Ich persönlich gebe sie gleich am Anfang mit in die Form und habe keinen Unterschied gemerkt. Das kann aber nach Automat variieren.

Extra-Tipp: Das Ergebnis scheint immer sehr vom Automaten abzuhängen. Wenn Ihr das Rezept zum ersten Mal ausprobiert, solltet Ihr während des Knetvorgangs prüfen, ob die Flüssigkeit reicht oder ob Ihr sie löffelweise aufstocken solltet. Bei dem eingegebenen Grundrezept können das bis zu 50 ml sein. Das zu prüfen ist besonders dann wichtig, falls Ihr für das Rezept grobe Haferflocken verwendet, statt der angegeben zarten. Sie brauchen einfach mehr Flüssigkeit, um gut ausquellen zu können. Wie viel habe ich jedoch noch nicht ausprobieren

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.