Bewertung
(24) Ø3,77
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.11.2015
gespeichert: 1.077 (1)*
gedruckt: 3.979 (21)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.07.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 große Süßkartoffel(n)
1 EL Speisestärke
2 TL Pimentón de la Vera
Eiweiß
  Olivenöl
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Süßkartoffel schälen und in feine, gleich dünne Sticks schneiden. Eine Schüssel mit Wasser füllen und die rohen Stäbchen für 1 - 2 Stunden (kann auch ruhig länger sein) hineinlegen.

Anschließend gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Speisestärke und Pimentón de la Vera mischen, in einen (Gefrier-)Beutel geben und die trockenen Sticks dazugeben. Die Tüte verschließen und sehr gut schütteln, sodass alle Fritten gleichmäßig bedeckt werden.

Ofen auf ca. 210 °C Umluft stellen.

Nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und in einer großen Schüssel die Sticks unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und leicht mit einem Pinsel mit dem Olivenöl bestreichen. Anschließend die Streifen mit etwas Abstand nebeneinander auf das Backblech legen und für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben. Einmal wenden und noch einmal für 15 Minuten einschieben.

Zum Schluss die heißen Fritten in eine Schüssel geben, Salz nach Belieben hinzugeben und etwas durchmischen.

Super Beilage zum Beispiel zu Burgern!