Schoko - Himmel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

65 Min. pfiffig 21.02.2005



Zutaten

für
8 Ei(er)
240 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 Pck. Puddingpulver (Schokolade)
260 g Mehl
750 ml Schlagsahne
Schokolade - Paradiescreme und Stracciatella - Paradiescreme
Amaretto, evt. mit Läuterzucker
Kuvertüre, Raspel, hell und dunkel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Hellen 4 Eier-Biskuit mit Vanillepuddingpulver und dunklen 4 Eier-Biskuit mit Schokoladepuddingpulver backen. Backzeit bei 200°C ca. 16 Minuten bei Ober-/Unterhitze (in einer Vemmina-Form).

Hellen und dunklen Bisquit durchschneiden. Den dunklen Boden in die Form legen, mit Amaretto tränken, helle Creme darüber streichen, darauf den hellen Boden legen, wieder mit Amaretto tränken und die dunkle Creme darüber streichen.

Aus den beiden anderen Böden je 6 Tortenstücke schneiden und mit der Lochtülle Nr. 20 ein Loch ausstechen. Die 12 Tortenstücke abwechselnd in die 12 Böden legen. Die 12 ausgestochenen Kreise abwechselnd in die hellen und dunklen Tortenstücke einfügen.

Den Rand rundrum noch mit Schlagobers einstreichen, evt. mit hellen und dunklen Kuvertüreraspeln bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sitore

Hallo mery, zwischen den Jahren habe ich diese Torte zu meinem Geburtstag gemacht. Da ich keinen Bisquit backen kann, habe ich Wiener Böden in zwei Farben gekauft. Ich hab am Geburtstag nichts von der Torte abbekommen, allein wegen der Optik haben sich alle Gäste darauf gestürzt. Ich hatte sie schon in 16 Stücke geschnitten, aber es hat leider nicht gereicht. Weil ich ja noch einmal die gleiche Menge Böden übrig hatte, habe ich sie für Neujahr nochmal gemacht. Die Torte ist superlecker!!!!! Das einzige, was mich ein bißchen gestört hat, war, dass der oberste Boden trocken geworden ist. Von unten noch ein wenig "feucht", oben trocken. Das mag aber auch daran liegen, dass ich fertige Böden verarbeitet habe. LG Sigrid

02.01.2008 20:25
Antworten
semi1

Hallo Roswita! Bei der Bewertung konnte ich dir leider nur 3* geben. Aber nicht wegen der Torte-nein, die war himmlisch, sondern wegen der Beschreibung des Rezeptes ( etwas verwirrend ).Nur durch das Durchlesen der Kommentare kommt man mit diesem Rezept klar. Meine Variante:Ich mixte die Paradiescreme mit Milch (laut Verpackung) auf und mischte, je Creme, ca.1/8l geschlagenes Cremefine von Rama ( hat weniger Fett) unter. Die fast fertige Torte stellte ich ( noch in der Form) über Nacht in den Kühlschrank. Danach bestrich ich den Rand der Torte mit ca. 1/4l Cremefine. Tipps: Empfehlenswert wären 2 gleichgroße Formen, dann kann man beide Böden gleichzeitig backen. Bei mir wurden die Böden nur 2cm hoch. Am Besten ging das Durchschneiden mit einem Zwirn. Bei der Zubereitung dachte ich mir: Diese Torte gibt es einmal und nie wieder, doch sie war sehr, sehr gut und kam bei den Gästen hervorragend an. Also werde ich sie bestimmt wieder machen. Vielleicht als Eistorte im Sommer ( auch mit einer Erdbeer.-oder Himbeercreme kann ich sie mir sehr gut vorstellen). L.G. Semi1

05.03.2007 10:15
Antworten
Mery

hallöle ihr lieben, ich hab mich als gewundert, warum ihr schreibt, daß ihr weniger schlagobers braucht, ich glaub, jetzt bin ich dahinter gekommen. und zwar, ich schlage das schlagobers auf und hebe das paradiescremepulver unter, einmal in hell und einmal in dunkel, und etwas hebe ich zum einstreichen für den rand auf. ...und da das für mich sowas von normal ist, hab ich beim einstellen des rezeptes gar nicht weiter drüber nachgedacht. aber es ist mir eine lehre, beim nächsten mal weiß ich, daß ich mich deutlicher ausdrücken muß. doch ich freue mich, daß auch der kuchen schmeckt. lg roswita

05.09.2006 17:34
Antworten
Babalou

Hallo Kuchen war lecker. Sahne war bei mir auch viiiel zu viel, hab noch nicht mal einen Becher gebraucht. (Die war doch nur zum außen rum streichen gedacht?) Allerdings fined ich es schade, dass die 12 Tortenstücke übrig bleiben. Habe auch ein Foto von dem Kuchen, was ich gleich hochladen werde, allerdings sieht es lagn nicht so gut aus wie Mery's ;) Mir sind die Tortenstücke leider beim zerschneiden etwas zerbröselt weil der Kuchen schnell fertig werden musste. Ein Tipp, falls man die Torte nicht in einer Form zubereitet, vorher unbedingt in den Kühlschrank stellen un die Paradiescreme fest werden lassen, sonst läuft alles heraus wenn man die oberen Schichten drauf macht. Und wenn man sie in einer Form vorbereitet, bevor man sie herausnimmt auch kühlen ;) LG

24.08.2006 00:35
Antworten
KäferSandra

Hallo! Super lecker und schnell und einfach zu machen..... Die Familie war begeistert...... Sahne war übrigens viel zu viel, wäre auch mit einem Becher hin gekommen. LG Sandra

09.06.2006 13:42
Antworten
diana85

hallo hast du auch ein bild von der torte gruß diana würde mich freuen wenn du mir bescheid gibst

22.03.2005 22:08
Antworten
Mery

Hallo Tanja, habs eben erst gesehen, was bei der eingabe draus gworden ist, ja es ist richtig, 4 eier, hälfte zucker und hälfte mehl und vanillepudding und in die andere zucker/Mehl/4 eier-hälfte den schokopudding. ich danke dir für den hinweis und laß sie dir gut schmecken. servus roswita

22.02.2005 17:18
Antworten
karaburun

Irgendwie steh ich jetzt auf der Leitung. Muss ich jetzt die Mehl und Zuckermenge mal 2 nehmen oder durch 2 teilen... oder wie jetzt??? lg Tanja

22.02.2005 16:56
Antworten
Mery

hallo frannie, ja, sie sollte nur mind. 26 cm Durchmesser haben. Leichter tust Dir halt schon mit einem Ring. servus Roswita

22.02.2005 09:56
Antworten
frannie

Kann ich auch eine andere Form verwenden?? lg frannie

22.02.2005 02:29
Antworten