Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Schwein
Eintopf
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Möhren Kartoffelsuppe mit Würstchen

super schnelle leckere Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.11.2015 499 kcal



Zutaten

für
500 g Möhre(n), frische
500 g Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
4 TL Gemüsebrühepulver
750 ml Wasser
Pfeffer
Salz
1 Prise(n) Zucker
4 Wiener Würstchen
n. B. Petersilie
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
499
Eiweiß
17,33 g
Fett
31,27 g
Kohlenhydr.
34,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Möhren schälen, längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

In einem beschichteten Topf etwas Öl heiß werden lassen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Möhren und Kartoffeln hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Bis ein süßlicher Geruch entsteht. 750 ml Wasser hinzugeben und bei geschlossenem Deckel aufkochen lassen. Nun 4 leicht gehäufte Teelöffel Gemüsebrühe hinzufügen mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und bei halb geöffnetem Deckel ca. 15 - 20 min. leicht köcheln lassen, bis man den gewünschten Weichheitsgrad erreicht hat. Nun vorsichtig mit einem Stampfer die Suppe stampfen bis ein Brei daraus entsteht. Die Wiener Würstchen in Scheiben schneiden und in der Suppe warm werden lassen. Bei Bedarf noch etwas Petersilie hineingeben.

Wer mag kann noch vor den Zwiebeln etwas Katenschinken im Topf anbraten das gibt der Suppe einen kräftigerem Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stöffel3333

Freut mich das es dir schmeckt ;) Auf den Zucker kann man auch verzichten. Der ist kein Muss

02.03.2018 08:54
Antworten
xqtina221

Ich liebe diese Suppe! Die ist super lecker. Zucker lasse ich weg.

26.02.2018 21:51
Antworten
diana56

So in der Art mache ich meine Kartoffelsuppe auch. Zucker und Zwiebel lass ich weg. Dafür mache ich 2 Stücke Sellerie (welchen ich nach dem Kochen wieder entferne) und etwas Korianderkraut dran. LG

29.03.2017 12:46
Antworten
Stöffel3333

Das ist schön zu hören das sie so gut geschmeckt hat. Da kann Man (n) ja ordentlich rein hauen ;)

20.02.2017 20:38
Antworten
tile82

Ich habe die Suppe heute gemacht und sie war genau richtig bei dem Wetter. Wir fanden sie sehr lecker, mein Mann hat drei Portionen verdrückt. Wird es bestimmt noch oft geben.

20.02.2017 19:30
Antworten
Stöffel3333

Freut mich das sie geschmeckt hat. Ich denke mit dem Wasseranteil kann man das nach belieben machen. Für uns ist die Konsistenz so am besten ;)

20.02.2017 20:36
Antworten
JojoGonzales

Hallo :) Das ist ein sehr gutes Rezept. Schmeckt sehr gut und wird bei uns sehr häufig gemacht. ABER die Menge des Wassers ist nicht richtig. Man muss immer nur 500-700ml Wasser nehmen :)

12.11.2016 15:30
Antworten